Tischtennisbezirk Stuttgart

Bezirkstage 2018: Alle Ämter besetzt

In den letzten beiden Wochen fanden die Höhepunkte der "Nach-Funktionärs-Saison" statt: der Jugend-Bezirkstag (14. Juni in Möhringen) und der Bezirkstag (19. Juni beim TB Untertürkheim). Beide Veranstaltungen waren gut besucht und bestens organisiert. Neben zahlreichen Berichten von Seiten der Verbandsvertreter (Jürgen Mohr/Jugend und Heike Mucha/Aktive), dazu Ausführungen zur angestrebten Fusion von Tischtennis Baden-Württemberg, standen Diskussionen zu den Berichten der Bezirksmitarbeiter auf dem Programm. Weiterhin wurden die Meister-Teams mit Urkunden geehrt.  Auch ein "Vielspieler" wurde ausgezeichnet: Bernd Rothacher (TTC Stuttgart) ist seit 63 als Spieler aktiv!

Unter den gestellten Anträgen fand einer die größte Aufmerksamkeit: Spätester Spielbeginn bei Wochentagsspielen (Montag bis Freitag) in den Bezirksspielklassen Stuttgarts ist jetzt 20:00 Uhr (bisher 20:15 Uhr). Für einen spätesten Beginn um 19:45 Uhr, wie im Antrag ursprünglich gefordert, fand sich keine Mehrheit.

Im Jugendausschuss haben sich einige Änderungen ergeben: Martin Rupp (TV Plieningen) folgt auf Dieter Wendt als neuer Jugendvorsitzender, Martin Gubisch (TV Zuffenhausen) ist neuer Ressortleiter Einzelsport, Laura Stegmeyer (TV Plieningen) kümmert sich als Mädchenbeauftragte um eine wachsende TT-spielender Mädchen im Bezirk und Ralf Buckenmaier (TV Zuffenhausen) ist weiterhin Breitensportbeauftragter.

Dem Bezirksvorstand gehört zukünftig Marcel Seidl-Walter (SV Sillenbuch) als stellvertretender Bezirksvorsitzender an. Anastasios Thomaidis (TSV Georgii Allianz) als Ressortleiter Einzelsport, Wolfgang Blankenhorn (Schneeschuhverein) als Ressortleiter Finanzen sowie Thomas Walter (DJK Sportbund) als Ressortleiter Öffentlichkeitsarbeit wurden in ihren Ämtern wiedergewählt.

Dieter Wendt als scheidender Jugend-Bezirksvorsitzender und Gisela Gaa (Foto) als amtierende Bezirksvorsitzende konnten zum Abschluss der Sitzungen zufrieden feststellen: Beide Gremien sind durchgängig besetzt, der Tischtennis-Bezirk Stuttgart ist im Ehrenamt gut besetzt.

27.06.2018, Thomas Walter

Bezirkstag 2017: Gisela Gaa als Bezirksvorsitzende wiedergewählt

Der gestrige Bezirkstag im Vereinsheim des TB Untertürkheim hatte einen positiven Verlauf. Richtungsweisend gestalteten sich die Wahlen: Gisela Gaa (Foto) wurde erneut als Bezirksvorsitzende gewählt. Auch Kurt Finkbeiner (Ressortleiter Mannschaftssport) und Stephan Taufkirch (Schriftführer) wurden in ihrem Amt bestätigt. Für den nicht erneut kandidierenden Michael Marte stellte sich Ilona Banzhaf als Senioren-Beauftragte zur Verfügung. Der seit gut einem halben Jahr tätige Ressortleiter Finanzen, Wolfgang Blankenhorn, wurde entlastet - nachdem dies auch die Kassenprüfung des TTVWH empfohlen hatte. Alle Wahlen erfolgten einstimmig. Sämtlichen Änderungsanträgen zur Bezirksordnung, zum Großteil Folge der neuen Wettspielordnung, wurde ebenfalls zugestimmt. Für alle Bezirksveranstaltungen der neuen Saison 2017/18 fanden sich Durchführer.

Heike Mucha, Vizepräsidentin Wettkampfsport des TTVWH, ging in ihren Grußworten auf die Fusionsbemühungen für einen gemeinsamen Baden-Württ. Verband sowie auf die Vorbereitungen des TTVWH-Verbandstages mit den personellen Präsidiumsplanungen ein.

Zudem wurden einige langjährige Vereinsmitarbeiter und altgediente Spieler mit Ehrungen des Verbandes ausgezeichnet. Auf dem Foto sind zu sehen (von links): Urs Kaeber (TSV Heumaden): Ehrennadel in Gold für über 27 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Bezirk und Verein sowie Spielernadel in Silber für 34 Jahre Spielertätigkeit; Hans Berner (TGV Rotenberg): Ehrennadel in Gold für 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Bezirk; Karl-Heinz Schmäschke (TTC Stuttgart): Ehrennadel in Gold für 22 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Bezirk und Verein sowie Spielernadel in Gold mit Kranz für 50 Jahre Spielertätigkeit; Bernd Angerbauer (TSV Münster): Spielernadel in Gold mit Kranz für 50 Jahre Spielertätigkeit sowie Arndt Winkler (VfB Stuttgart): Ehrennadel in Bronze für 17 Jahre Abteilungsleitung im Verein. Nicht im Bild: Stefan Nagel (SV Möhringen): Ehrennadel in Gold für 24 Jahre ehrenamtliche Arbeit im Bezirk sowie Spielernadel in Silber für 38 Jahre Spielertätigkeit.

Unter dem Punkt "Verschiedenes" entstand zum Thema "Strategie-Kongress des DTTB" eine ausführliche Diskussion über mögliche Verbesserungen des Tischtennis-Sports und seines Images. Thomas Walter wird die Vorschläge in die Gesamtauswertung des TTVWH aufnehmen, die an den DTTB geht. Besonders intensiv wurden dabei die Möglichkeiten und Verbesserungen von TV-Sendungen und der Präsentation des Sports in der Halle diskutiert.

Den Vereinen ist ans Herz gelegt, Anträge für einen Zuschuss zur Förderung ehrenamtlichen Engagements zu stellen. Der Bezirk Stuttgart hatte einen WLSB-Förderpreis in Höhe von 5.000 € gewonnen. Inhalt und damit Zuschuss-Gegenstand sind insbesondere Förderungen von Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchtete, die für ehrenamtliche Tätigkeiten gewonnen werden sollen. Dies könnten zum Beispiel die Kosten einer Trainerausbildung sein.

Gisela Gaa konnte den Bezirkstag nach knapp zwei Stunden  mit positivem Ausgang schließen.

28.06.2017, Thomas Walter

 

 
Zum Seitenanfang