Tischtennisbezirk Stuttgart

Ergebnisse Jugend-Bezirksmeisterschaften 2018

Zwei Tage lang wurde in der Sporthalle Nord um die Titel und Platzierungen bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften 2018 gekämpft. Nach 199 Teilnehmern im Vorjahr waren diesmal 154 Mädchen und Jungen am Start - Doppelstarts an beiden Tagen waren diesmal nicht möglich, so die Erklärung. Die Meisterschaften unter der Leitung des neuen Ressortleiters Einzelsport Jugend, Martin Gubisch, verliefen organisatorisch gut, der Zeitplan konnte eingehalten werden.

Ein gutes Viertel der Teilnehmer stellte mit 40 Mädchen und Jungen Durchführer DJK Sportbund Stuttgart, es folgen der SV Sillenbuch (22), SportKultur (17), Spvgg Feuerbach (16), TV Plienungen (13) und der TV/TTC Zuffenhausen (11). Insgesamt beteiligten sich (nur) 15 der 39 Stuttgarter Vereine.

Sportlich zeigte sich bei den Jungen der SV Sillenbuch mit 4 Titeln ganz stark. Insgesamt sammelte der DJK Sportbund Stuttgart mit 8 Bezirksmeisterschaften die meisten Titel.

Die Sieger der Einzelkonkurrenzen haben sich automatisch ein Ticket für die Württ. Jahrgangs-Einzelmeisterschaften am 12./13. Januar 2019 in Schnait.

Statistiken

Platzierungen

Einzel-Ergebnisse

 

Foto: Jungen U11 Einzel

Grün dominierte - das war der Wettbewerb des SV Sillenbuch. Denn: Die drei Erstplatzierten trugen grüne Trikots, lediglich Luca Sporer (SportKultur) brach mit ebenfalls Bronze in die Phalanx der Nachwuchs-Asse aus dem Stuttgarter Süden ein. Keine Probleme hatte Nils-Arne Samson, den Wettbewerb ohne einen einzigen Satzverlust zu gewinnen. Im knappsten Spiel, dem Finale, musste auch Tom Simon die Überlegenheit von Nils-Arne anerkennen. Dritter Sillenbucher auf dem Treppchen war Julius Kallfass, der wie Luca Bronze gewann. Die beiden Dritten hatten jeweils in der Vorrunde große Schwierigkeiten, sich mit einer Niederlage in ihren Gruppen durchzusetzen.

 

 

 

Jungen U12 Einzel

Ein Jahrgang höher dominiert rot - drei Sportbundler standen auf dem Podest. Ebenso wie Nils-Arne Samson setzte sich auch hier ein junger Spieler ohne Satzverlust durch: Paul Kaisers Durchmarsch überraschte in dieser Deutlichkeit. Der an Nummer eins gesetzte Viktor Rondin (Sportbund) scheiterte bereits im Viertelfinale an Teamkollege Felipe Friebertshäuser. Der wiederum lieferte sich im Halbfinale so etwas wie das Match der Meisterschaften gegen Vereinskollege David Kessler. Nach dem 14:12 im 5. Satz für David gab es jedenfalls standing ovations von den Zuschauer-Rängen. Im Finale hatte dann Paul, der im Halbfinale Nico Damson (Eichenkreuz) 3:0 bezwang, gegen David keine Probleme.

 

 

 

Jungen U13 Einzel

Hochklassiger Wettbewerb mit vier Baden-Württ. Ranglistenspielern auf dem Treppchen. Andreas Goerke (Sportbund) musste im Halbfinale gegen den noch zwei Jahre jüngeren Nils Wolf (SV Sillenbuch) alles aufbieten, um glücklich in vier Sätzen die Oberhand zu behalten. Im anderen Semifinale trafen die Sportbund-Doppelpartner Jonathan Fuchs und Luca Pollich aufeinander, das Jonathan ebenfalls in vier Sätzen gewann. Zuvor konnte Luca in der Runde der letzten acht gegen Peer Wolf vier Matchbälle abwehren. Das Endspiel schien einen klaren Verlauf zu nehmen, nachdem Andreas die ersten beiden Sätze gewann, doch Jonathan konterte mit zwei Satzgewinnen zum Ausgleich. Im Entscheidungssatz behielt schließlich Andreas Goerke nach 7:2-Führung mit 11:7 die Oberhand und holte sich den Bezirksmeistertitel.

 

 

 

 

Jungen U14 Einzel

Kuriosum: Im Viertelfinale standen drei Duelle SportKultur gegen Sportbund auf dem Tableau. Gewonnen hat am Ende aber ein anderer: David Gottuck-Botello (SV Hoffeld), an Nummer eins gesetzt., wurde seiner Favoriten-Rolle gerecht. Im vierten Viertelfinale hatte er dabei seine größte Hürde zu überstehen: Gegen den starken Niklas Oswald (SV Sillenbuch) lag er bereits mit 0:2 Sätzen hinten, drehte die Partie aber noch knapp (3. und 4. Satz mit jeweils 11:9!). Im Halbfinale stand David dann Julian Kessler (Sportbund) gegenüber, gewann in drei Sätzen. Das andere Halbfinale gewann Wolfgang Ehrlich (Sportbund) gegen Simon Jensen (SportKultur) in vier Sätzen. Im Finale behielt dann David Gottuck-Botello mit 3:1 die Oberhand gegen Wolfgang und holte sich den Titel und die Fahrtkarte nach Schnait.

 

 

Jungen U15 Einzel

Überraschung im Wettbewerb der ältesten Schüler: Marco Codori (SV Sillenbuch), lediglich an Nummer vier gesetzt, gewann das Turnier souverän. Im Halbfinale besiegte er den top-gesetzten Moritz Männle (Sportbund) klar in drei Sätzen. Und auch im Endspiel hatte er gegen dessen Vereinskollegen Tim Erbst die Nase vorne - auch wenn er da beim 3:1 (16:14 im 4. Satz!) mächtig kämpfen musste. Tim wiederum hatte im Halbfinale den SportKultur-Crack Leander Jensen aus dem Weg geräumt. Leander wiederum gelang zuvor im Viertelfinale die Überraschung, als er den an Nummer drei gesetzten Jake Schremmp (Sillenbuch) besiegte.

 

 

 

 

 

Jungen U18 Einzel

Favoritensieg in der Königsklasse der Jungen U18: Leon Lühne (SV Sillenbuch) war mit seinen über 1.800 TTR-Punkten nicht zu schlagen. Konkurrenz hätten ihm vielleicht die Sportbundler Carlos Dettling, Uros Bojic und Timo Brieske - aber die hatten nicht gemeldet. Stattdessen standen drei andere Sportbundler mit Lühne auf dem Siegerpodest: Der U13-Spieler Peter Waddicor spazierte ohne Satzverlust ins Finale. Dort unterlag er Leon nach zwei ausgeglichenen Sätzen dann doch klar mit 1:3. Entsprechend der Setzung gemeinsam auf Platz drei und damit Bronze-Gewinner wurden Timo Beyer und Trung Kuczinsky. Beide hatten allerdings im Viertelfinale schwer zu kämpfen: Timo siegte gegen Anton Schwänhäuser (SportKultur) erst im Entscheidungssatz, während Trung gegen Moritz Dieterle in der Verlängerung des 4. Satzes die Oberhand behielt.

 

 

Foto: alle Medaillengewinner bei den Mädchen U11 bis U18

Folgende Einzelwettbewerbe wurden zusammengelegt:  Mädchen U11 + U12 + U13, Mädchen U14 + U15,

Mädchen Doppel U11 bis U15

Deshalb hier die Platzierungen, die aus den Einzelergebnissen nicht getrennt nach Jahrgängen herauszulesen sind, nochmals im Einzelnen:

Mädchen U18: 1. Irena Dujmovic, 2. Melina Schruff, 3. Marija Dujmovic und Lidija Nikolic  (alle DJK Sportbund Stuttgart)

Mädchen U15: 1. Elena Desiato (TV Plieningen), 2. Lea Boßle (Eichenkreuz), 3. Annie Yan (TV Plieningen)

Mädchen U14: 1. Magdalena Savovic, 2. Ayaka Yoshihara, 3. Sheriban Samer  (alle DJK Sportbund Stuttgart)

Mädchen U13: 1. Jovana Nikolic (DJK Sportbund), 2. Julia Liebert (TSV Georgii Allianz), 3. Nelly Jakob und Josephine Schwarz (beide TV Plieningen)

Mädchen U12: 1. Isabelle Fresser (TV Plieningen)

Mädchen U11: 1. Marie Homoki (Spvgg Neuwirtshaus), 2. Valery Gonzales (TV/TTC Zuffenhausen)

Mädchen-Doppel U18: 1. Melina Schruff/Irena Dujmovic, 2. Lidija Nikolic/Marija Dujmovic (alle DJK Sportbund Stuttgart), 3. Bianca Tovirac/Laura Harter (TV Plieningen) und Julia Ellen Reichert/Rüya Daricili (Plieningen/Zuffenhausen)

Mädchen-Doppel U15: 1. Elena Desiato/Annie Yan (TV Plieningen), 2. Magdalena Savovic/Jovana Nikolic (DJK Sportbund Stuttgart), 3. Julia Liebert/Lea Boßle (TSV Georgii Allianz / Eichenkreuz Stuttgart) und Ayaka Yoshihara/Sheriban Samer (DJK Sportbund Stuttgart)

 

Jungen U12 Doppel

Favoritensieg in diesem Wettbewerb: Die Sillenbuch Nils Wolf und Nils-Arne Samson holten sich ohne Satzverlust die Goldmedaille. Überhaupt gab es in diesem Doppelfeld fast ausschließlich 3:0-Ergebnisse. Im Finale standen mit Paul Kaiser und David Kessler (Sportbund) die beiden U12-Einzelfinalisten, hatten jedoch am Ende keine Chance. Auch auf dem Bronze-Platz leuchtete es grün und rot: Julius Kallfass/Tom Simon (Sillenbuch) hatten allerdings ebenso wie Viktor Rondin/Felipe Friebertshäuser im Halbfinale gegen das Duo mit der jeweils anderen Trikotfarbe bei ihren Dreisatz-Niederlagen keine Chance.

 

Jungen U13 Doppel

Auch im U13-Doppel stand das an eins gesetzte Duo am Ende ganz auf dem dem Siegerpodest: Jonathan Fuchs/Luca Pollich (Sportbund) marschierten doch sehr souverän ohne Satzverlust durch die Runden. Lediglich im Finale gegen das Überraschungsdoppel Robert Brott/Christos Anagnostopoulos (SportKultur) mussten die beiden in allen Sätzen ans Limit. Auf Rang drei kamen gemeinsam Pierre Combe/Yann-David Samson (SV Sillenbuch) - die nur hauchdünn mit 2:3 am SportKultur-Doppel hängen blieben - sowie Simon Xu/David Schoof (Sportbund/nicht auf dem Foto).

 

 

 

 

 

Jungen U15 Doppel

Ein weiterer Favoriten-Sieg war in dieser Altersklasse zu sehen: Andreas Goerke/Moritz Männle (nicht im Bild) (Sportbund) hatten im Turnierverlauf nur einmal Schwierigkeiten, und zwar im Endspiel: Gegen Jake Schrempp/Niklas Oswald (Sillenbuch) endeten drei der vier Sätze mit zwei Punkten Unterschied. Ein weiteres Sportbund-Doppel holte Bronze: Tim Erbst/Hagen Ehrmann. Ebenso auf dem 3. Platz: Marco Codori (Sillenbuch)/David Gottuck-Botello (SV Hoffeld). Diese hatten im Halbfinale nach einer tollen Aufholjagd vom 0:2 zum 2:2 im 5. Satz mit 11:9 gegen Schrempp/Oswald das Nachsehen.

 

 

Jungen U18 Doppel

Hier war die eins nur die drei: Das topgesetzte Duo Leon Lühne (Sillenbuch)/Moritz Dieterle (Zuffenhausen) unterlag im Halbfinale überraschend gegen Tom-Robin Herhofer (Sillenbuch)/Trung Kuczinsky (Sportbund) nach 2:1-Führung noch mit 3:2.  Dagegen setzte sich im anderen Halbfinale das Duo Timo Beyer/Peter Waddicor (Sportbund) recht sicher gegen das Allianz-Paar Huy Le Dac/Andreas Shala in drei Sätzen durch. Nicht ganz so klar ging es im Endspiel zu. Vier Sätze benötigten Beyer/Waddicor. Besonderheit: Der 3. Satz ging mit 19:17 an Herhofer/Kuczinsky.

 

15.10.2018, Thomas Walter (Bericht) - Myrna Frosch, Rainer Michel, Andreas Beyer (Fotos)

Zweimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze für Stuttgart bei den TTVWH JEM 2018 in Betzingen

Zweimal Gold und zweimal Silber gab es bei den TTVWH Jahrgangseinzzelmeisterschaften der Jugend in Betzingen für den Bezirk Stuttgart:

Nicht ganz unerwartet siegte Leon Lühne (SV Sillenbuch) bei den Jungen U14 im Einzel und auch im Doppel mit dem Vereinskameraden Ole Wedekind.

Herzliche Glückwünsche an die beiden!

Eine tolle Überraschung  und Freude war dann noch die Vizemeisterschaft von Jovana Nikolic (DJK Sportbund) bei den Mädchen U12,  außerdem die Vizemeisterschaft im Doppel mit Julia Liebert (TSV Georgii Allianz)

Weitere Ergebnisse: Starke Leistung des 10-jährigen Nils Wolf (SV Sillenbuch), der bei U13 antrat: In der Vorrunde verlor er nur ein Spiel in der Verlängerung des 5. Satzes (gegen Simon Kavak vom TTC Bietigheim-Bissingen) und hatte in der K.O. Runde dann gegen einen Gruppenersten (Maximilian von Löw vom SV  Böblingen) ebenfalls in der Verlängerung des 5. Satzes das Nachsehen. Aber er hat es trotz aller Enttäuschung für sein junges Alter großartig sportlich hingenommen. Im Doppel kam er mit David Gottuck-Bottello (SV Hoffeld) auf einen tollen dritten Platz.

Bis ins Viertelfinale kamen: Nils-Arne Samson und Pierre Combe (U11 SV Sillenbuch), Andreas Goerke und Lukas Pollich (U12 DJK Sportbund), bis zum Achtelfinale schafften es Julia Liebert (U12 TSV Georgii Allianz), Giulia Calabria (U13 TSV S-Münster), Hagen Ehrmann (U13 DJK Sportbund), David Gottuck-Bottello (SV Hoffeld). Elena Desiato (U14 TV Plieningen), Ole Wedekind (U14 SV Sillenbuch), Trung Kuczynski und Timo Beyer (U15 DJK Sportbund), Sarhard Noori (U18 DJK Sportbund). In den Doppeln schafften das die U15 Mädchen Lidija Nikolic (DJK Sportbund) mit einer zugelosten Partnerin, die U13er Giulia Calabria (TSV S-Münster) mit Rüya Daricili (TV TTC Zuffenhausen), bei den Jungs U12 Andreas Goerke und Luca Pollich (beide DJK Sportbund) sowie Timo Beyer und Trung Kuczynski (U15, beide DJK Sportbund) , außerdem die U11er Nils-Arne Samson mit Pierre Combe (beide SV Sillenbuch).

In der Vorrunde im Einzel schieden leider aus: Rüya Daricili (U13 TV TTC Zuffenhausen), Lea Boßle (U14 Eichenkreuz), Lidija Nikolic (U15 DJK Sportbund), Beatrice Winnemund (U18 TV TTC Zuffenhausen), Marian Botor und Evdokia Yankova (U18 DJK Sportbund).

Die Rückmeldungen der Trainer und Spieler/innen war durchweg positiv. Der Vater und Betreuer von Lea Boßle stellte fest: "Letzes Jahr ist sie als Ersatz nachgerückt, dieses Jahr hat sie sich die Teilnahme erspielt und schon viel besser mithalten können". Auch Jens Drawehn vom TSV Münster stellt zu seiner Spielerin Giulia Calabria fest: " Man merkt, dass sie schon mal dabei war. Sie spielt viel sicherer als noch vor einem Jahr und kann ihre Stärken anbringen".  Giulia hatte im Achtelfinale das Pech, gegen die spätere Siegerin Helen Tian vom TTC Bietigheim-Bissingen antreten zu müssen. Auch Rüya hat dieses Jahr ein Spiel im Einzel und Doppel mit Guilia  gewonnen. Für unsere Mädchen, die sonst im Bezirk nur gegeneinander spielen und sich kennen, sind die TTVWH JEM eine wertvolle Erfahrung. Manche unserer Spieler/innen erlebten erstmals eine Schlägerkontrolle durch  geprüfte Schiedsrichter, die dann auch zwei Schläger wegen Rissen in den Belägen beanstanden mussten. 

Ganz herzlichen Dank an all die Betreuer, die sich einen Tag oder gar zwei die Zeit genommen haben, unsere jungen Spieler zu coachen: Papa Boßle, Bianka Tovirac, Mareike Spieß, Boris Körner, Stefan Molsner, Dominik Hini, Siegfried Schweiß, Marcel Seidl-Walter, Jens Drawehn, Sarah Haag, Tuan Ngo Huu, Andy Beyer, Alex Goerke, Thomas Walter.

Hier ein Bericht auf der TTVWH-Homepage.

Hier die Ergebnisse.

Stuttgart, den 14.01.2018

Gisela Gaa

Ergebnisse Jugend-Bezirksmeisterschaften 2017 - Bericht und Fotos

Insgesamt 199 Teilnehmer machten diese Jugend-Bezirksmeisterschaften zu einer toller Veranstaltung. Am Samstag wurde 12 Stunden, am Sonntag 10 Stunden gespielt. Die Stimmung war bis zum Schluss sehr gut, die Halle auch auf den Rängen gut gefüllt. So hat diese Meisterschaft eine Zukunft.

Hier eine Bildergalerie der Siegerehrungen aller Wettbewerbe der Jugend-Bezirksmeisterschaften 2017 (Fotos: Gisela Gaa). Von links oben beginnend die Wettbewerbe Jungen U18, U15, U14, U13, U12, U11, dann Mädchen U18, U15, U14, U13 und U12, darunter die Wettbewerbe Jungen-Doppel U18, U15, U13 und U12, dann Mädchen U18 und U15.

Jungen U18: Die Doppelstart-Regelung hatte in diesem Wettbewerb besonders starke Auswirkungen. Unter den 40 Teilnehmern waren knapp die Hälfte "Schüler", also Jungen U15 und jünger, die bereits am Vortag in Aktion waren. Auf diese Weise lebte vor allem dieser Wettbewerb sichtbar auf, die Halle war voll, der Ehrgeiz deutlich höher als in den Vorjahren. Ganz nach vorne spielten sich denn auch die Youngster. Sechs der acht Viertelfinalisten waren Schüler, also unter 15 Jahre alt! Und auch das Finale bestritten die beiden U14-Endspiel-Gegner des Vortages: Leon Lühne (SV Sillenbuch/gegen Marian Botor/DJK Sportbund) und Peter Waddicor (gegen Sarhad Noori (beide DJK Sportbund) hatten sich im Halbfinale durchgesetzt. Das Finale war - im Gegensatz zum Vortag - dann eine klare Sache für Leon Lühne, der neuer Bezirksmeister U18 ist.

Jungen U15: Starke 25 Teilnehmer auch im Feld der ältesten Schüler. In diesem Wettbewerb setzte sich am Ende ein "Comebacker" durch. Timo Beyer (DJK Sportbund) hatte zwei Jahre lang mit dem Tischtennis pausiert. In einem kampfbetonten Endspiel setzte er sich gegen den starken Moritz Herbst (SV Sillenbuch) durch. Entscheidend: Im 1. Satz führte Herbst 10:7, doch Beyer drehte diesen noch und siegte schließlich in drei knappen Sätzen. Tom-Robin Herhofer (Sillenbuch) und Huy Le Dac (Allianz) waren im Halbfinale chancenlos, sicherten sich aber jeweils Bronze.

 

Jungen U14: Vielleicht der sportlich hochwertigste Wettbewerb. Denn: Mit der Nr. 5 der Baden-Württ. U15-Rangliste, Leon Lühne (SV Sillenbuch), und der Nr. 8, der elfjährige Peter Waddicor (DJK Sportbund), standen sich zwei echte Top-Spieler im Finale gegenüber, die sich anderntags auch im U18-Finale duellierten. Das Finale am Samstag war denn auch von hohem Niveau geprägt. Nach einem 11:9 ging Waddicor auch im 2. Satz mit zwei Punkten in Führung. Doch dann drehte Lühne das Spiel mit kämpferischer Einstellung und vielen harten Spinbällen. Der knappe, aber verdiente 3:1-Erfolg brachte ihm den Titel. Tim Erbst (DJK Sportbund) und Yanick Tran (Zuffenhausen) hatten im Halbfinale erwartungsgemäß keine Chance gegen die Finalisten, durften sich aber nach zwei hauchdünnen Fünfsatzsiegen im Viertelfinale über ihren 3. Platz freuen.

Jungen U13: Und noch ein "Stern" am Stuttgart Tischtennis-Himmel: Nils Wolf (SV Möhringen), erst 10 Jahre alt, siegte am Sonntag zum zweiten Mal in einem Einzelwettbewerb. Nur einmal kam Wolf in Schwierigkeiten, als im Halbfinale eine 2:0-Führung gegen Jonathan Fuchs (DJK Sportbund) schmolz und er sich im 5. Satz dann doch durchsetzte.  Ansonsten gab es für ihn durchgehend 3:0-Siege in diesem mit 44 Teilnehmern am stärksten besetzten Wettbewerb. So auch im Finale gegen Luca Pollich (DJK Sportbund), der Silber gewann. Neben Fuchs holte sich auch Hagen Ehrmann (DJK Sportbund) Bronze, der im Achtel- und Viertelfinale jeweils Matchbälle abwehrte.

Jungen U12: Ebenfalls sehr hohes Niveau war in diesem Wettbewerb mit 25 Teilnehmern festzustellen. Immerhin drei Teilnehmer hatten bereits BaWü-Jahrgangsranglisten-Erfahrung gesammelt. Nur einen einzigen Satz gab Andreas Goerke (DJK Sportbund) ab - und dies im hochwertigen Finale gegen Teamkollege Luca Pollich. Dieser hatte sich im Halbfinale nach 1:2-Satzrückstand ebenfall gegen einen Teamkollegen, Jannik Lippmann, noch in fünf Durchgängen durchgesetzt. Ein reines Sportbund-Halbfinale verhinderte der starke Vineet Pradeep Keshav (Allianz), der sich im Viertelfinale gegen Jonathan Fuchs durchsetzte und so Bronze holte.

Jungen U11: Er gehört zu den vier besten Jungs seiner Alterklasse in Baden-Württemberg. Und er zeigte sein Niveau auch bei den Bezirksmeisterschaften: Nils Wolf (SV Möhringen) kam nicht einmal in die Nähe eines Satzverlustes und wurde Bezirksmeister in dieser jüngsten Altersklasse mit 17 Teilnehmern. Dahinter tobte ein heftiger Kampf um das Edelmetall. Pierre Combe (SV Sillenbuch) hatte in der Vorrunde den an Nr. 2 gesetzten David Kessler (Sportbund) in fünf heißen Sätzen besiegt. Danach "wackelte" er nur nochmal kurz gegen Victor Rondin im Viertelfinale (3:1), bevor er verdient ins Endspiel einzog. Kessler durfte wie Teamkollege Paul Kaiser bei der Siegerehrung aufs "Bronze-Podest" steigen.

Mädchen U18: Lara Engel (DJK Sportbund) heißt die neue Bezirksmeisterin in diesem 7er-Feld. Im System "jeder gegen jeden" ausgespielt" kam sie nur einmal in Schwierigkeiten, und zwar gegen Teamkollegin Lidija Nikolic, die als einzige U15-Teilnehmerin im U18-Feld mitspielte. 3:1 siegte Engel da gleich zum Auftakt, gab anschließend keinen Satz mehr ab. Auf die weiteren Medaillenränge kamen mit jeweils 3:3 Siegen die beiden Zuffenhauserinnen Beatrice Winnemund sowie Madlen Montella ein, dahinter Lisa Kerelaj (Sportbund).

Mädchen U15: Lidija Nikolic (DJK Sportbund/Foto rechts) wurde als Zweite des U18-Wettbewerbs gleichzeitig U15-Bezirksmeisterin.

 

 

Mädchen U14: Starke Plieningerinnen in diesem Wettbewerb. Elena Desiato gewann Gold, Bronze gab es für ihre Vereinskollegin Annie Yan. Die Silbermedaille ging an Lea Boßle (Eichenkreuz), die zweite Bronzemedaille an Theresa Lotterer (SV Sillenbuch).

Mädchen U13: Dieser Wettbewerb wurde zusammen mit den Mädchen U12 ausgetragen, so gingen insgesamt 8 Mädchen an den Start. Im Finale standen sich schließlich Jovana Nikolic (DJK Sportbund) und Giulia Calabria (TSV Münster) gegenüber. Nikolic siegte 3:0 - aber beide bekamen bei der Siegerehrung Gold umgehängt, Nikolic als U12-Bezirksmeisterin, Calabria als U13-Bezirksmeisterin. Silber im U13-Feld gab es für Magdalena Savovic, Bronze für Rüya Daricili (Zuffenhausen) und Sheriban Samer (DJK Sportbund).

Mädchen U12: Hinter Bezirksmeisterin Jovana Nikolic gewann Julia Liebert (Allianz) Silber.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jungen U18-Doppel: Hier siegten die "alten Hasen" - Sarhad Noori und Marian Botor (DJK Sportbund), beide im letzten bzw. vorletzten Jungen-Jahr,  wackelten nur einmal, und das gleich in der ersten Runde: Gegen die Stammheimer Peschken/Twardowski stand es 1:1 und 10:10. Doch die Routiniers siegten 3:1 und gaben fortan keinen einzigen Satz mehr ab. Im Finale standen sie überraschend Timo Beyer/Moritz Männle (DJK Sportbund) gegenüber, die im Halbfinale die höher eingestuften Leon Lühne/Marco Codori Sillenbuch) hauchdünn in vier Sätzen ausschalteten. Ebenfalls Bronze gab es für Marcel Do/Jannis Hartmann (Allianz/DJK Sportbund - Foto rechts).

Jungen Doppel U15: Vier Siege, nur 50 Gegenpunkte in zwölf Sätzen - souveräner kann man einen Wettberb nicht gewinnen. Dieses Kunststück gelang Leon Lühne/Jake Schrempp (SV Sillenbuch) und wurde mit der Goldmedaille belohnt. Im Finale besiegten sie in nur wenigen Minuten Peter Waddicor/Timo Beyer (DJK Sportbund). Bronze ging an die beiden Paarungen David Gottuck-Botello/Carlos Matas (Hoffeld) und Moritz Herbst/Felix Koenzen (Sillenbuch)

Jungen Doppel U13: Hitchcook-Krimi im Finale - erst den 5. Matchball konnten Luca Pollich/Jonathan Fuchs (DJK Sportbund) im Finale gegen Nils Wolf/Nils-Arne Samson (Möhringen/Sillenbuch) nutzen, bevor das 13:11 im 4. Satz für die Entscheidung sorgte. Ein stimmungsvolles Finale wie so viele Partien zwischen Akteuren der beiden erfolgreichsten Vereine, SV Sillenbuch und DJK Sportbund. Auf dem Bronze-Rang landeten gemeinsam Hagen Ehrmann/Wolfgang Ehrlich (DJK Sportbund) und Marven Weinmann/David Gottuck-Botello (TB Untertürkheim/Hoffeld).

Jungen Doppel U12: Fast identischer Verlauf mit der gleichen Finalpaarung am Tag zuvor. Auch hier siegten Luca Pollich/Jonathan Fuchs (DJK Sportbund) gegen Nils Wolf/Nils-Arne Samson (Möhringen/Sillenbuch) mit 3:1. Entscheidend: Bei 1:1 und 10:6 hatten Wolf/Samson Satzbälle, machten aber bis zum 10:12, 1:11 nur noch einen Zähler. Dritter Platz für die zuvor etwas höher eingestuften Andreas Goerke/Jannik Lippmann (DJK Sportbund) sowie für Nico Damson/Gergö Boross (Eichenkreuz/Sillenbuch).

Mädchen-Doppel U18: Nur zur Siegerehrung ohne Schuhe, gelang es dem Duo Lara Engel/Lisa Kerelaj (DJK Sportbund), den Titel zu holen. Auf Platz zwei verwiesen sie Lidija Nikolic/Diana Ala (Münster). Gemeinsame Dritte wurden Rüya Daricili/Jovana Nikolic (Zuffenhausen/Sportbund) und Madlen Montella/Beatrice Winnemund (Zuffenhausen).

Mädchen-Doppel U15: Goldmedaille für das Plieninger Doppel Elena Desiato/Annie Yan. Im "Filder-Finale" siegten sie gegen Theresa Lotterer/Julia Liebert (Sillenbuch/Allianz). Auf dem Bronze-Rang landeten gemeinsam die Doppel des TSV Münster, Pia Baumgärtner/Giulia Calabria und Cheyma Bedoui/Charlotte Sendelbach.

 

10.10.2017, Thomas Walter

Jugend-Bezirksmeisterschaften 2017

Die Bezirksmeisterschaften sind in jedem Jahr einer der Höhepunkte im Veranstaltungskalender der Tischtennisjugend des Bezirk Stuttgart. Dieses Jahr finden sie am 07. und 08. Oktober in der Halle Nord statt. In den insgesamt 12 Einzel- und 6 Doppelkonkurrenzen werden wir an die 200 Starter erwarten, die im Alter zwischen 8 und 17 Jahren sind.  Das Turnier steht unter der Leitung von Marcel Seidl-Walter (RL ESP Jugend) und dem Ausrichter DJK Sportbund Stuttgart.

Bei dem diesjährigen Turnier gibt es ein paar Änderungen, welche hier im Folgenden kurz zusammengefasst werden:                                                                                          

1) Die Jungen U13 starten am Sonntagmorgen.  

2) Ein Doppelstart bei den Jungen U13 (U11,U12) und Jungen U18 (U14,U15) ist möglich. 

3) Die Anmeldung findet dieses Jahr wieder über die Anmeldefunktion der Bezirkshompage statt. ( zur Anmeldeseite )                                

Hier ist die aktuelle Liste aller angemeldeten Spieler und Spielerinnen und die Ausschreibung zu finden:  Jugend-BZM Teilnehmer ; Ausschreibung

02.10.2017  M. Seidl-Walter

Ergebnisse der TTVWH Jahrgangseinzelmeisterschaften 2017

Mädchen Endrunde:

U11: Jovana Nikolic (TV Plieningen) im Einzel bis Viertelfinale, im Doppel mit Cecilia Matas (TSV Musberg, zuvor SV Hoffeld) Halbfinale

U13: Pia Baumgärtner (TSV Münster) und Leah Boßle (Eichenkreuz) ein Sieg im Doppel (Viertelfinale)

Sonst: Julia Liebert (TSV Georgii Allianz) U11, Giulia Calabria (TSV Münster) U12, Lea Boßle (Eichenkreuz) und Pia Baumgärtner (TSV Münster) U13, Lidija Nikolic (TV Plieningen) U14, Elli Sprenger (TSV Georgii Allianz) Madlen Montella und Beatrice Winnemund (beide TV Zuffenhausen) alle U15, Bianka Tovirac (TV Plieningen) und Lara Engel (DJK Sportbund), beide U18, sammelten Erfahrung

 

Jungen Endrunde:

U11: Andreas Goerke (DJK Sporbund) war in der Vorrunde Gruppensieger und gewann das Achtelfinale 3:0, das Viertelfinale 3:2 und musste sich erst im Halbfinale Manuel Prohaska vom SC Staig geschlagen geben. Der erst vor ein paar Tagen neun Jahre alt gewordene Nils Wolf (SV Möhringen) gewann die Vorrunde und das Achtelfinale und verlor erst im Viertelfinale gegen den späteren Sieger Paul Schmitz vom FC Mittelstadt.

U12: Julian Kessler (DJK Sportbund) kam als Gruppenzweiter weiter und besiegte im Achtelfinale Jakob Wiedenhorn von Großaspach, im Viertelfinale kam gegen den späteren Finalisten Mathis Braunwarth vom TSV Langenau mit 1:3 das Aus.

U13: Leon Lühne gewann den Wettbewerb im Einzel und im Doppel mit Ole Wedekind (beide SV Sillenbuch) souverän. Ole Wedekind verlor im Einzel im Achtelfinale im 5. Satz gegen Nico Arnold von Heilbronn.

U14: Platz 2 für Timo Brieske (DJK Sportbund)! Das Halbfinale gegen Paul Kilian vom SC Buchenbach gewann er im 5. Satz, das Finale verlor er im 5. Satz gegen Michael Goll vom SV Nabern.

Sonst: Die Jungen U15 Amit Pradeep Skanda und Marcel Do von der TSV Georgii Allianz holten wie der U14er Moritz Herbst SV Sillenbuch, der U18er Radovan Kolarski (DJK Sportbund) und der U12er Marven Weinmann (TB Untertürkheim) je einen Sieg in der Vorrunde. Hugo Lopes-Teixeira siegte zweimal, da in seiner Gruppe aber drei je 2:1-Siege hatte, kam er aufgrund des Satzverhältnisses nicht weiter. Alle Jungen-Doppel blieben erfolglos, außer dem U13er Lühne/Wedekind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielen herzlichen Dank an die Betreuer Thomas Walter, Stefan Molsner, Dominik Hini, Marius Karch, Florian Tress, Sascha Noethlichs, Martin Rupp, Jens Drawehn, Marcel Seidl-Walter, Siegfried Schweiß, Ronja Mödinger, Ulrike Liebert und Stefan Zimmermann!

16.01.2017, Luis Maier

Jugend-Bezirksmeisterschaften 2016 – mit vielen positiven Entwicklungen!

DJK Sportbund und SV Sillenbuch dominieren die Jungenwettbewerbe

Fast 200 angemeldete Starter (SV Sillenbuch mit 44 vor DJK SB mit 27 fast ausschließlich in den Jungenkonkurrenzen). Neu war das Doppelstartrecht für Schüler am Samstag und am Sonntag bei U18, wovon Leon Lühne und Ole Wedekind (SV Sillenbuch) sowie Nils und Peer Wolf (SV Möhringen) und Marco Bopp (TV Plieningen) Gebrauch gemacht haben. Sehr gute Turniervorbereitung - und organisation wieder durch RL ESP Jugend Marcel Seidl-Walter, vor Ort unterstützt vom neuen RL ESP Aktive Anastasios Thomaidis. Dennoch ließen sich angesichts der Zahl der Altersklassen und der Einzel- und Doppelwettbewerbe Wartezeiten nicht ganz vermeiden.

Zu den Ergebnissen:

Jungen U11: Dieser und der folgende Wettbewerb wurden durch die rot-schwarzen Trikot des DJK Sportbunds geprägt. In dieser hochklassigen Konkurrenz setzte sich im Finale   Andreas Goerke vor seinem Vereinskollegen Luca Pollich mit 3:0 durch und ist somit Bezirksmeister. Den dritten Platz belegten Nils Wolf vom SV Möhringen und Jannik Lippmann vom MTV Stuttgart.

Jungen U12: Hagen Ehrmann, DJK Sportbund, schaffte fast die ganz große Überraschung. Nach zwei sehr emotionalen Siegen im Viertel- und Halbfinale, musste er sich erst im Finale Julian Kessler, DJK Sportbund, geschlagen geben- Julian holte somit den Meistertitel. Dritter wurden Wolfgang Ehrlich, DJK Sportbund, und Marven Weinmann, TB Untertürkheim.

In den folgenden Jungenkonkurrenzen war nun der SV Sillenbuch am Drücker.

Jungen U13: Hier setzte sich Noppenkönig Ole Wedekind vor Immanuel Stengel durch, beide SV Sillenbuch. Auf den dritten Platz kamen hier Tim Erbst, DJK Sportbund Stuttgart und Jake Schrempp, SV Sillenbuch.

Jungen U14: In der Neuauflage des Vorjahresfinale (U13, 2015) konnte dieses Mal Moritz Herbst seinen Teamkollegen Felix Koenzen, beide SV Sillenbuch, mit 3:0 besiegen. Auf den dritten Platz kamen Marco Bopp, TV Plieningen, und Rafail Thomaidis, Georgii Allianz.

Leon Lühne holt 4 Bezirksmeistertitel

Jungen U15: Der mit Abstand TTR-beste Spieler Leon Lühne, SV Sillenbuch, würde seiner Rolle gerecht und holte den Titel. Mit einer sehr guten Leistung wurde Amit Pradeep Skanda, Georgii Allianz, Zweiter. Den dritten Platz belegten Mattis Erhardt, SportKultur Stuttgart, und Tim Schan, Eichenkreuz Stuttgart.

Jungen U18: Der erst 12-jährige Leon Lühne nutze die Doppelstartregelung und setzte sich in einem Herzschlagfinale gegen Radovan Kolarski, DJK Sportbund, mit 3:2 durch. Dritter wurden Tom David Bosien, SportKultur Stuttgart, und Sarhad Noori, SV Sillenbuch.

Doppel: Bei den Doppeln gratulieren wir den folgenden siegreichen Paarungen:

U11: Jonathan Fuchs / Jannik Lippmann (DJK Sportbund/MTV Stutttgart)

U13: Jake Schrempp / Ole Wedekind (SV Sillenbuch)

U15: Marco Bopp / Leon Lühne (TV Plieningen / SV Sillenbuch)

U18: Sarhad Noori / Leon Lühne (SV Sillenbuch)


Bei den Mädchen war ein hervorragendes Plus von 7 Teilnehmerinnen zu verzeichnen. Hierdurch war es auch möglich fast jede Altersklasse auszuspielen und trotzdem allen Mädchen viele Spiele zu ermöglichen.

Mädchen U11: Bei ihrem ersten Turnier überhaupt konnte sich Cecilia Matas, SV Hoffeld, über den Titel freuen. Julia Liebert und Mara Stübel, beide Georgii Allianz folgten auf den Plätzen Zwei und Drei. Außerdem Dritte wurde Viktoria Horvath vom TV Plieningen.

Mädchen U12: Giulia Calabria, TSV Stuttgart-Münster, gewann hier vor Aleyna Balci vom TV Zuffenhausen. Dritte wurden Miriam Rinnagl, TV Plieningen, und Rüya Daricili, TV Zuffenhausen.

Mädchen U13: Hier konnte sich die Favoritin Elena Desiato, TV Plieningen, vor Lea Boßle, Eichenkreuz Stuttgart, durchsetzten. Ihnen folgten Pia Baumgärtner, TSV Stuttgart-Münster, und Mia Moche, TV Plieningen, auf dem dritten Platz.

Mädchen U14: Die einzige Starterin Valerie Seizer, Georgii Allianz, spielte in der Mädchen U15- Gruppe mit, darf sich aber trotzdem über den Bezirksmeistertitel freuen.

Mädchen U15: Eli Sprenger machte hier den zweiten Titel für Allianz bei den Mädchen perfekt. Beatrice Winnemund und Madlen Montella, beide TV Zuffenhausen, belegten die Plätze 2 und 3. Außerdem Dritte Ayla-Acelya Copkayaoglu, SportKultur Stuttgart.

Mädchen U18: Hier konnten wir 2 Starterinnen mehr als bei der Bezirksrangliste begrüßen, wodurch jede Spielerin 4 Gruppenspiele sicher hatte. Am Ende setzte sich Lara Engel, DJK Sportbund, vor Bianka Tovirac, TV Plieningen, durch. Ihnen folgten Diana Ala, TSV Stuttgart-Münster, und Laura Harter, TV Plieningen, auf dem dritten Platz.

Mädchen U18 Doppel: Aus organisatorischen Gründen spielten alle Mädchen (13 Doppel) in einem großen KO-Feld. Lara Engel, DJK Sportbund, und Lisa Kerelaj ( TSV Stuttgart-Münster) durften sich über den Titel freuen.

Vielen Dank für das Engagement und die Geduld aller Mädchen und deren Unterstützer ohne die dieses super Mädchenturnier nicht möglich gewesen wäre.

Danke an DJK SP für die Ausrichtung und gute Bewirtung. DJK Sportbund bedankt sich seinerseit bei allen Nicht-Sportbundlern, die beim Abbau geholfen haben. Danke auch an OSR Joachim Sehlke, dessen Anwesenheit an beiden Tagen den nahezu reibungslosen Turnierverlauf sehr unterstützt hat.

Erfreulich die gestiegene Anzahl an teilnehmenden Mädchen von Plieningen, Münster, Zuffenhausen, Sportkultur, Georgii Allianz, Eichenkreuz, DJK SB, die gut gelaunt und fröhlich die positive Stimmung in der Halle am Samstag und Sonntag verstärkten.

HIER finden Sie ALLE Ergebnisse von Jungen U11 bis Mädchen U18

Insgesamt waren die Jugendbezirksmeisterschaften mit 183 Startern, davon 26 Mädchen, und 445 Spielen ein super Erfolg. Im Großen und Ganzen war die Turnierleitung sehr gut organisiert und konnte den Zeitplan einhalten. Großer Dank geht an dieser Stelle an Gisela Gaa, Anastasios Thomaidis, Stefan Molsner, Wolfram Auch und unseren OSR Joachim Sehlke.

Die Bezirksmeister im Einzel haben sich für die Württembergischen Jahrgangseinzelmeisterschaften am 14. und 15.01.2017 in Schnait qualifiziert.

10.10.2016, Luis Maier

Jungen U18 Doppel 1. und 3. Platz Noori Lühne/ Wedekind TwardowskiJungen U18 Einzel Kolarski Platz 2,  Lühne Platz 1, Noori Platz 3Mädchen U11 LIEBEL MATAS HORVATH STÜBELMädchen U12 Calabria Balci Rinnagl DariciiMädchen U13 Desiato und Baumgärnter
Mädchen U14 Valerie SeizerMädchen U15 Sprenger Winnemund MontellaMädchen U15 Sprenger Winnemund MontellaMädchen U18 DoppelTovirac Harter Engel Kerelaj Calabria Bayrak.Mädchen U18 Tovirac Engel Harter Ala.
Siegerehrung Mädchen U18U 11 Einzel Luca Pollich Andreas Goerke Nils Wolf Jannik LippmannU 11 Einzel Pollich Goerke Wolf LippmannU11 Doppel Samson Wolf, Fuchs Lippmann, Goerke Pollich, Arambasic HaileU12 Einzelsieger Ehrmann Kessler Ehrlich Weinmann
U15 Doppel Herbst.Koenzen, Lühne.Bopp, Waliser.Kotoranin, Thomaidis Le DacU15 Einzel Amit Pradeep Skanda Leon Lühne Tim Schan

Die Bezirksmeisterschaften der Jugend kommen immer näher...

Am 08.10. und 09.10. 2016 ist es wieder soweit, das wichtigste Jugend Turnier im Bezirk, die Jugend-Bezirksmeisterschaften, finden statt. Eröffnet wird das Turnier am Samstag von den Jungen U11 bis U13 Einzel und Doppel und geht dann Samstag Nachmittag in deren Endrunde mit anschließender Siegerehrung. Gegen 14:00 Uhr gehen dann auch die Jungen U14 und U15 an den Start und werden vorraussichtlich den Tag mit deren Siegerehrung um ca. 19:45 beenden.

Der Sonntag wird von den Jungen U18 Einzel und Doppel eingeleitet mit anschließender Endrunde um 13:00 Uhr. Die Mädchen steigen leicht versetzt ein und spielen die U11 bis U18 Einzel Konkurrenz um 12:30 Uhr, die Doppel U15 und U18 um 13:30 Uhr und schließen das Turnier zusammen mit den Jungen U18 bei der Siegerehrung ab.

Wir hoffen auch dieses Jahr wieder eine große Anzahl an Spielern begrüßen zu dürfen.

Lesen Sie die Ausschreibung HIER.

20.09.2016, Luis Maier

TTBW-EM Jugend U13

Leon Lühne (SV Sillenbuch) und Timo Brieske (Foto,DjK Sportbund Stuttgart) waren die zwei Stuttgarter Vertreter bei den Baden-Würrtembergischen Einzelmeisterschaften der Jugend U13. Timo gewann seine Vorrundengruppe souverän und setzte sich auch im Achtelfinale stark gegen Provoznik (GSV Hemmingen) durch. Im Viertelfinale musste er sich dann allerdings dem stark aufspielenden Levin Rath (Neckarbischofsheim) geschlagen geben. Im Doppel erreichte Timo mit Justin Kühne (TTC Mühringen) das Halbfinale, hier wartete die Paarung Lühne/Tran welche sich als zu stark erwies. Wie gerade schon angedeutet war das Doppel Lühne/Tran ein sehr starkes, an diesem Tag ein unbezwingbares. In einem umkämpften Finale setzten sich die zwei denkbar knapp in fünf Sätzen gegen Kilian (Markelsheim)/Goll (Nabern) durch. Im Einzel schied Leon als Gruppendritter in der Vorrunde aus, er darf allerdings im nächsten Jahr nochmals bei dieser Veranstaltung starten. Sieger des Turniers wurde Jeromy Löffler vom TTC Renchen.

Alle Einzelergebnisse gibt es HIER in Pdf-Form.

18.1.2016, Gabriel Gaa

Stuttgarter holen 4x Silber und 2x Bronze bei den TTVWH JEM in Bietigheim-Bissingen!

Am vergangenen Wochenende fanden in Bietigheim die Württembergischen Einzelmeisterschaften der Jugend statt. An diesem Mammut-Turnier nahmen auch 21 Stuttgarter teil, mit komplett unterschiedlichen Ergebnissen.
 
Samstag: Silber für Ronja Mödinger (DJK SB U18), die nach einer mühelosen Vorrunde und  5-Satz-Siegen im Viertel- und Halbfinale erst im Finale Alexandra Kaufmann vom Ausrichter Bietigheim-Bissingen gratulieren musste. Auch David Nähring (SV Sillenbuch U14) zeigte sich in starker Form, er besiegte in einem umkämpften Halbfinale Engelhardt (Bietigheim) mit 13:11 im " fünften" und verlor erst im Finale gegen Carlos Dettling (Herrenberg, DTTB-Kader-Spieler). In den Doppeln kamen am Samstag nur Moritz Feucht und Radovan Kolarski (DJK SB Jungen U18) über die erste Runde hinaus, hatten dann aber gegen die späteren Sieger (Westendorf/Henninger, Gröningen-Satteldorf) keine Chance. Auch im Einzel schaffte Moritz den Sprung aus der Vorrundengruppe, er musste sich dann allerdings in drei knappen Sätzen Yves Hollenbenders (Markgröningen) geschlagen geben. Die anderen Stuttgarter Starter sammelten Erfahrung, immerhin gelang den nachgerückten Spielern Florian Strohmaier (Allianz), Jan Peschken und Jan Twardowski (Stammheim) je ein Einzelsieg. Elli Sprenger (Allianz), Laura Harter (Plieningen) und Lara Engel (DJK SB) konnten dieses Jahr noch keine Siege verbuchen. Diese teils knappen Niederlagen sind hoffentlich ein Ansporn in diesem Jahr noch mehr Gas im Training zu geben und im nächsten Jahr nochmals anzugreifen.
 
Sonntag: Doppelsilber für Brieske/Koenzen (U13) sowie Lühne/Wedekind (U14). Bronze im Einzel für Timo Brieske (DJK SB, Foto links) und Leon Lühne (Sillenbuch, Foto 2.v.l.). Timo Brieske musste im Halbfinale dem Favoriten Uros Bojic von Bietigheim gratulieren - auch wenn nach dem gewonnenen ersten Satz schon die Sensation in der Luft lag. Leon Lühne verlor etwas überraschend im Halbfinale gegen Fabian Haid von Leonberg-Eltingen, in drei umkämpften Sätzen. Ole Wedekind (U12, SV Sillenbuch) siegte nach einer guten Vorrunde im Achtelfinale noch gegen Robin Kralj (TSV Wäschenbeuren), traf dann im Viertelfinale aber auf den Turniersieger Simon Kouril (SpvGG Gröningen-Satteldorf), was leider das Aus im Einzel bedeutete. Bei den Mädchen kam Elena Desiato (TV Plieningen U12) gut durch die Vorrunde und wurde im Achtelfinale von der späteren Siegerin gestoppt, ebenso erging es Lidija Nikolic (DJK SB Mädchen U13). Auch Jovana Nikolic (U11) geriet im Achtelfinale an eine zu starke Gegnerin, aber sie darf im nächsten Jahr nochmal in derselben Konkurrenz starten und ist dann sicher eine heiße Anwärterin auf einen Podestplatz. Felix Koenzen (U13), Philipp Schönekess (U11)(beide Sillenbuch) und Anna-Lena Vier (U12) (Plieningen) blieben im Einzel erfolglos. Der U11 Bezirksmeister Pascal Vexler (Vaihingen - s. Foto) holte sich einen Einzelsieg, ebenso Helena Schad (DJK SB) bei den Mädchen U11.
 
Der Bezirk Stuttgart konnte von 24 möglichen Startplätzen trotz Ferienende immerhin 21 belegen und sechs Medaillen ergattern.
 
Herzliches Danke an die Betreuer Siegfried Schweiß, Laura Stegmeyer, Dominik Hini, Alexander Hirschberg, Sylvia Mödinger, Nicolai Kutschera, Stefan Molsner, Thomas Walter, Martin Rupp, Marcel Seidl-Walter, Papa Vexler und alle Fahrer, die unsere Jugendlichen mit ihrem Engagement unterstützt haben.
Alle Einzelergebnisse finden Sie HIER auf der Seite des TTVWH.
 
11.01.2016, Gabriel Gaa
WJEM 3. Platz Timo Brieske EinzelWJEM Jungen U12 Doppel Lühne und WedekindWJEM Leon Lühne Bronze Einzel U12WJEM Pascal Vexler Jungen U11WJEM Plieningen Desiato Rupp Vier
WJEM Siegerehrung David NähringWJEM Siegerehrung RonjaWJEM Silber Doppel Jungen U13 Brieske KoenzenBrieske Lühne Koenzen WedekindWJEMDoppel Feucht Kolarski

Zwei Podiumsplätze für Stuttgart bei den Ba-Wü-EM in Biberach

Unsere zwei Stuttgarter Starter erlebten ein komplett verschiedenes Turnier. Der erst 12-Jährige Timo Brieske (DjK SB Stuttgart) konnte weder im Doppel noch im Einzel einen Sieg verbuchen. Timo hat in den nächsten zwei Jahren nochmal die Chance in derselben Altersklasse (U15) zu starten, hoffentlich kann er die bei diesem  Turnier, gegen ältere und aktuelle noch stärkere Spieler, gesammelte Erfahrung dann gewinnbringend einsetzen. Ronja Mödinger (DjK) krönte ihre letzte Baden-Würrtembergische Jugend-EM mit dem Titel im Doppel, an  der Seite von Kathrin Hessenthaler (NSU Neckarsulm). Die sehr gut harmoniertende Paarung überzeugte vor allem ab dem Halbfinale durch zwei Fünfsatzsiege, erst gegen Binder/Gäsler und dann im Finale gegen die höher eingeschätzen Tu/Bondareva (3.Liga Wilferdingen). Auch im Mixed überzeugte Ronja an der Seite des stark aufspielenden Nico Wenger (TTF Altshausen, Foto links). In Runde zwei gelang, gegen die an zwei Gesetzten Westendorf/Binder, nach Abwehr eines Machtballes, mit 13:11 im 5. Satz der Einzug ins Viertelfinale. Erst im Finale mussten sich die zwei der übermächtigen Paarung Eise/Bondareva geschlagen geben. Im Einzel, gelang Ronja der Einzug ins Viertelfinale, dort unterlag sie Bondareva mit 2:4.  Dabei konnte Ronja einen vorentscheidenden Vorsprung von 1:0 Sätzen und 7:3 Punkten nicht zur 2:0-Satzführung nutzen, auch ein nochmaliges Aufbäumen bei 1:2 und 9:6-Führung und beim klaren Gewinn des 5. Satzes zum 2:3 reichte nicht ganz, im 6. Satz traf Bondareva beim 11:5 alles. Gratulation an Ronja für ein tolles Turnier. Ein großes Dankeschön geht an die beiden Betreuer Thomas Walter und Dominik Hini, welche jeweils an beiden Tagen im Einsatz waren. Leon Lühne (SV Sillenbuch) musste aufgrund einer Erkrankung kurzfristig absagen. Ebenfalls Danke an den TG Biberach für die gelungene Organisation und Durchführung dieses Events.

Die Einzelergebnisse aller Konkurrenzen finden sie HIER auf der Homepage des TTVWH.

21.12.2015, Gabriel Gaa

 

 


Jugend-Bezirksmeisterschaften 2015 - ein großer Erfolg!

SV Sillenbuch die neue Nummer 1 im Stuttgarter-Jungen Tischtennis

Thomas Walter, Pressewart im Bezirk Stuttgart, war hochzufrieden mit den Jugend-Bezirksmeisterschaften: „Großes Lob an Marcel Seidl-Walter, der bei seinen ersten Jugend-Bezirksmeisterschaften als Ressortleiter Einzelsport einen großen Erfolg erzielt hat. Seine engagierte Werbung und Anrufe bei einzelnen Vereinen hatten Wirkung. Mit 173 Teilnehmern hatten wir 33 mehr als im Vorjahr – das ist angesichts sinkender Mannschaftszahlen sensationell. Die Stuttgarter Jugend-Meisterschaften leben!“

Der Samstagmorgen, mit den Wettbewerben der Jungen U11/12/13, begann allerdings mit einem Schreck.  Die für das MKTT-Programm vorbereiteten Dateien ließen sich nicht öffnen. Marcel Seidl-Walter musste alle Namen neu eingeben. Drei Spieler waren bei U13 gemeldet, gaben aber an, U11 zu sein und auch U11 spielen zu wollen. Diese und weitere Nach- und Ummeldungen und Änderungswünsche zu den Doppelmeldungen bzw. -zulosungen führten zu Stress pur am Vormittag. Turnierleiter Marcel bewältigte diesen mit Nervennahrung, vor allem aber mit der tatkräftigen Hilfe von Thomas Walter vom Ausrichter DJK Sportbund der kurzerhand ("wie damals") die Durchführung der Doppelwettbewerbe handschriftlich auf Zetteln managte. Bewährt hatte sich auch der Vorschlag von Thomas Walter, den Gruppen Tische zuzuteilen, an denen die Vorrundenspiele ausgetragen wurden.

Auch OSR Joachim Sehlke half neben seinen Schiedsrichteraufgaben überall, wo immer Not am Mann war, vielen Dank!

Kurz vor den ersten Siegerehrungen noch ein Schreck:  Es waren zu wenig Medaillen und diese ohne Kordel geliefert. Außerdem war der Ausdruck der Urkunden nicht möglich. So gab es "nackte" Siegerehrungen. Die Medaillen und Urkunden werden voraussichtlich im Laufe der Woche den Vereinen zugehen.

 

Aber jetzt zu den erfreulichen Ergebnissen:

Jungen U11: Der SV Vaihingen sandte zwei Jungs ins Turnier und schaffte mit Pascal Vexler eine tolle Überraschung - Pascal holte den Meistertitel. 2. wurde David Gottuck-Botello vom SV Hoffeld, 3. Tobias Beck vom TV Stammheim und Luca Pollich von der DJK Sportbund Stuttgart.

Jungen U12: Die folgenden Wettbewerbe wurden beherrscht von den grünen Trikots des SV Sillenbuch. Spannendes internes Finale zwischen Ole Wedekind und Jake Schrempp, in welchem Wedekind das bessere Ende für sich hatte. 3. wurden Tim Erbst von DJK Sportbund und Abdullah Hassen-Mohmed vom SV Sillenbuch.

 

Jungen U13: Auch bei den Jungen U13 gab es ein "grünes" Finale: Felix Koenzen gegen Moritz Herbst (SV Sillenbuch), das Felix im 5. Satz für sich entschied. 3. wurden Tom-Robin Herhofer, auch vom SV Sillenbuch, und Saman Kalantari (TV Plieningen).

Jungen U14: Meister wurde erneut ein Sillenbucher, souverän setzte sich David Nähring gegen seine Konkurrenten durch, 2. wurde Marcel Do von der TSV Georgii Allianz, 3. Jan Peschken vom TV Stammheim und Amit Pradeep Skanda von der TSV Georgii Allianz.

Jungen U15:  Bei den Jungen U15 setzte sich (na wer errät es schon?) ein Sillenbucher durch, der erst 11-jährige Leon Lühne konnte alle seine Konkurrenten in die Schranken weisen. 2. wurde Jannis Hartman von der DJK Sportbund Stuttgart, 3. Kristian Simic, ebenfalls DJK Sportbund, und Florian Strohmaier, TSV Georgii Allianz.

 

Der Sonntag verlief wie üblich beschaulicher, obwohl morgens sage und schreibe 39 Jungen U18 die Halle Nord füllten. Es waren viele gelb-schwarze Trikots zu sehen (SpVGG Feuerbach), etliche blaue (TSV Georgii Allianz), zahlreiche rote (DJK Sportbund), aber auch kleinere Gruppen von Gablenberg, TTC, Möhringen, Sportkultur und Sillenbuch. Hier und heute wurde der DJK Sportbund seiner Favoritenrolle gerecht.

Das „Double“ in der Königsklasse Jungen U18 holte sich Moritz Feucht, der im Einzelfinale seinen Doppelpartner Radovan Kolarski, beide DJK SB Stuttgart, mit 3:1 in die Schranken wies. Den 3. Platz teilten sich der erst 12-jährige Timo Brieske, (ebenfalls DJK) und Daniel Cvetkovic vom TV Stammheim

Dankeschön auch an OSR Achim Korge, der Netze, einen Tisch, Schläger und manches Verhalten am Tisch beanstanden musste.

 

Die Mädchen-Wettbewerbe mit den Teilnehmerinnen aus Möhringen, SportKultur, Eichenkreuz, Sillenbuch, DJK Sportbund und Plieningen wurden zusammengelegt (U11/U12, U13/U14 und U15/U18), aber getrennt gewertet.

Mädchen U11: Siegerin Jovana Nikolic,DJK Sportbund, 2. Helena Schad, SV Sillenbuch 3. Celina Oliveira di Costa, DJK SB, und Tamara Streili, TV Plieningen

Mädchen U12: Siegerin Elena Desiato, TV Plieningen, 2. Lea Boßle Eichenkreuz

Mädchen U13: Siegerin Lidija Nikolic, DJK SB, 2. Hannah Kullmann, TV Möhringen, 3. Franziska Narden, SV Möhringen und Fabia Fügel, TV Plieningen

Mädchen U14: Kaarina Gu, TV Stammheim, 2. Ayla-Acelya Copkayoglu,  Sportkultur

Mädchen U15: Bianka Tovirac, TV Plieningen, 2. Julia Ellen Reichhart, SV Möhringen, 3. Laura Harter, TV Plieningen und Anna-Sophie Pohl, SV Möhringen

Mädchen U18: 1. Lara Engel, DJK SB, 2. Jana Maulick, TV Plieningen

HIER finden sie ALLE Ergebnisse - von den Jungen U11 bis Mädchen U18.

Insgesamt haben 17 der 40 Stuttgarter Vereine teilgenommen, Sillenbuch und Sportbund stellten mit je 32 Teilnehmern weitaus die stärksten Kontingente. Immerhin 19 Mädchen (5 mehr als letztes Jahr) zeigen eine positive Tendenz. Sensationell sind die 38 Jungen U11, von Nachwuchssorgen kann also keine Rede sein. HIER finden Sie eine interessante Statistik, welcher Verein wo wie viele Teilnehmer gemeldet hat.

Die Bezirksmeister haben sich für die Württembergischen  Jahrgangseinzelmeisterschaften am 9./10. Januar in Bietigheim qualifiziert.

Am Samstag und Sonntag wurden Freikarten für das Deutsche Pokalfinale am 9. Januar in Neu-Ulm ausgelost. Beide Male waren Spieler des TSV Georgii Allianz die Glücklichen: Marcel Do und Karim Nagi.

Danke auch an den Ausrichter DJK Sportbund Stuttgart. Viele Vereine tun sich schwer, Leute für den Aufbau morgens um 8 Uhr, die Bewirtung und den Abbau zu finden. Bei der DJK SB klappt das immer irgendwie. Es wäre schön, wenn auch andere Vereine sich angesprochen fühlen würden, Ausrichtungen von Veranstaltungen zu übernehmen. Das ist auch immer eine gute Möglichkeit, die Vereinskasse etwas aufzufüllen.

12.10.2015, Gabriel Gaa



Bezirksmeisterschaften der Jugend stehen kurz bevor

Am 10.10. und 11.10. 2015 ist es wieder soweit, das wichtigste Jugend Turnier im Bezirk, die Jugend-Bezirksmeisterschaften, finden statt. Eröffnet wird das Turnier von den Jüngsten, den Jungen U11, U12 und U13, Spielstart ist um 9:30 (Hallenöffnung 8:45). Weiter geht es Mittags mit den Jungen U14 und U15, welche ab 14 Uhr um den Titel in ihrer Altersklasse kämpfen werden.

Am Sonntag finden alle Mädchenkonkurrenzen statt, ab12:30 ermitteln die Mädchen U11-U18 die jeweils beste Spielerin des Bezirks. Schon ab 9:30, tragen die Jungen U18 ihre Spiele um den prestigeträchtigen Titel des Jugend-Bezirksmeisters aus. Zweimaliger Jungen U18 Titelträger Mario Scheible (DJK SB Stuttgart) rät allen Spielern zur Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften: " Dieses Turnier hat zwei große Vorteile, zum einen kann man sehen, ob man in der vergangenen Saison Fortschritte gemacht hat und zum anderen sind die Bezirksmeisterschaften, aufgrund der vielen Spiele und starken Gegner ein super Einstieg in die Saison."

Dieser Aussage schließen wir uns gerne an und erhoffen uns dieses Jahr hohe Teilnehmerzahlen. Ihr könnt euch noch bis 15 Minuten vor Start eurer Altersklassen anmelden, ihr könnt euch also auch noch kurzfristig zur Teilnahme entschließen. Die drei Erstplazierten in jeder Konkurrenz erhalten Pokale bzw. Medaillen, in den Einzelkonkurrenzen werden zudem Sachpreise vergeben.

Die Auschreibung finden Sie in Pdf-Form HIER

 

(v.l. Müller, Scheible, Hierholz)

 

15.09.2015, Gabriel Gaa

Ba-Wü Einzelmeisterschaften der Jugend U13 in Köngen

Am vergangenen Wochenende, 17./18. Januar, fanden in der zwei Jahre alten Halle des TSV Köngen die Ba-Wü Einzelmeisterschaften der Jugend U13 statt. Wie immer bei solchen Turnieren waren auch wieder Stuttgarter Spieler vertreten. David Nähring (Jahrgang 2002) und Leon Lühne (Jahrgang 2004) vom SV Sillenbuch, sowie Timo Brieske (Jahrgang 2003) vom DJK Sportbund Stuttgart traten bei den Meisterschaften für den Bezirk Stuttgart an.

Die beiden Spieler aus Sillenbuch konnten in der Vorrunde leider kein Spiel für sich entscheiden. Doch obwohl Leon Lühne erkältet angetreten war, konnte er in seinem letzten Spiel gegen Rinor Rexhepi (TV Derendingen) noch einmal sein Talent beweisen und lieferte sich spektakuläre Ballwechsel mit seinem Gegner. Leider musste er sich letztendlich doch im 5. Satz geschlagen geben. Im Doppel allerdings schafften es die Sillenbucher Spieler sogar bis ins Viertelfinale, nachdem sie sich zuvor gegen das Badener Duo Behringer/Thiel durchsetzen konnten. Im Viertelfinale trafen sie dann aber auf Kay Stumper und Ilija Gerdt (beide TTC Singen) und mussten den beiden zum Sieg gratulieren.

Bei Timo Brieske, dem dritten Stuttgarter Spieler, lief es besser als bei den beiden anderen. In der Vorrunde musste er sich lediglich Uros Bojic (TTC Bietigheim-Bissingen) geschlagen geben und zog mit dem zweiten Vorrunden-Platz in die Endrunde ein. In Achtelfinale gegen Justin Rudolf (SV Niklashausen) wurde den Zuschauern bestes Tischtennis geboten mit einem glücklichen Ende für Brieske im fünften Satz. Und auch im Viertelfinale gegen Carlos Dettling (VfL Herrenberg) gab er sein Bestes, musste dann aber dem späteren Drittplatzierten zum 0:3 Sieg gratulieren. Der Einzug ins Viertelfinale ist dennoch ein großer Erfolg füt Timo Brieske! Herzlichen Glückwunsch!

Im Doppel konnten Brieske und der nachnominierte Fabian Altrieth (NSU Neckarsulm) gegen die Badener Nick Bonet/Maximilian Loges nichts ausrichten.

Ein großer Dank geht wie immer an die Stuttgarter Betreuer Hao Mu, Siegfried Schweiß und Jens Nähring und an die tolle Organisation und Bewirtung des TSV Köngen!

Alle Ergebnisse

19.01.2015, Anika Müller

 

TTVWH Jugend-Einzelmeisterschaften 2015



Bei den TTVWH-Jugend-Jahrgangsmeisterschaften in Böblingen erspielte sich die Delegation des Bezirks Stuttgart insgesamt 6 Medaillen. Neue Württ. Meister wurden Ronja Mödinger/Nadine Brucker (Foto/DJK Sportbund Stuttgart) im Mädchen U18-Doppel sowie David Nähring/Tim Kitovnica (SV Sillenbuch/DJK Sportbund Stuttgart) im Jungen U13-Doppel. Jeweils eine Bronze-Medaille holten sich Ronja Mödinger im Mädchen U18-Einzel, Chris Kälberer (DJK Sportbund Stuttgart) im Jungen U15-Einzel, Tim Kitovnica im Jungen U13-Einzel sowie Chris Kälberer/Titus Anderer (DJK Sportbund Stuttgart) im Jungen U15-Doppel. Ein Dank geht an alle Betreuer: Dominik Hini, Gabriel Gaa, Alex Frank, Denise Frank und Raphael Tutsch sowie Hao Mu, Siegfried Schweiß, Moses Kreutzmann, Martin Rupp und Thomas Walter sowie Gisela Gaa für die Delegationsleitung!

Sehr beachtlich und positiv ist, dass der TV Plieningen mit vier Mädchen am Start war.

Alle Einzelergebnisse sind zu finden auf der TTVWH-Homepage.

13.01.2014, Thomas Walter

Drei Podestplätze und eine Menge Spaß - Ba-Wü Einzelmeisterschaften der Jugend

Am Ende des Jahres und als Abschluss der Herbstranglisten fanden am vergangenen Wochenende die Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften der Jugend U15 und U18 in Bühlertal statt. Ein ganzes Wochenende lang sollte es spannende Wettkämpfe um den heißbegehrten Titel geben.

Auch vier Stuttgarter Spieler/-innen hatten sich für das Turnier qualifiziert oder waren vornominiert worden. Außer in der Mädchen U15-Konkurrenz waren in allen Altersklassen die Stuttgarter Teilnehmer, die allesamt bei der DJK Sportbund Stuttgart spielen, vertreten.

Bei den Jungen U15 erwischte Chris Kälberer zu seinem Pech eine sehr starke Vorrunden-Gruppen. Gegen den späteren Baden-Württembergischen Meister Sven Henning (FTV 1844 Freiburg) musste er sich leider klar mit 0:3 geschlagen geben. Und auch gegen Tobias Tran (SV Lippach) war das Glück nicht mit ihm. In fünf hart umkämpften Sätzen unterlag er ihm schließlich mit 8:11 im fünften und entscheidenden Satz. Gegen den vierten im Bunde, Simon Lehmann (DJK Oberharmersbach), konnte er dann seine starke Leistung abrufen und mit 3:1 Sätzen gewinnen. Doch mit einer Bilanz von 1:2 Spielen landete er letztendlich auf Platz 3 in Vorrunde und schied vorzeitig aus dem Turnier aus. Im Doppel und in der Mixed-Konkurrenz musste er sich mit seinen jeweiligen Partnern auch in der 1. Runde geschlagen geben.

Ronja Mödinger hatte in ihrer Vorrunden-Gruppe bei den Mädchen U18 nur gegen Hannah Sauter (TTC Mühringen) das Nachsehen. Gegen Nicole Kiessling (TSV Herrlingen) und Jennifer Faller (TTF Stühlingen) konnte sie mit 3:2 bzw. 3:0 gewinnen, sicherte sich somit den zweiten Platz in ihrer Gruppe und zog in die K.O.-Runde ein. Hier traf sie auf Denise Ihrig (TTG Süßen). In einem spannenden und nervenaufreibenden Kampf, der sich über insgesamt sieben Sätze zog (in der K.O.-Runde wurde auf vier Gewinnsätze gespielt), schenkten sich die beiden Spielerinnen nichts. Doch am Ende hatte die Stuttgarterin das Nachsehen und musste sich mit 3:4 geschlagen geben. Somit endete für Ronja Mödinger die Einzelkonkurrenz im Achtelfinale. Im Doppel der Mädchen U18 konnte sie sich mit ihrer Gegnerin aus der Einzelkonkurrenz, Denise Ihrig, bis ins Halbfinale vorkämpfen. Doch unterlagen sie den späteren Siegerinnen Natalie Bacher/Julia Kaim (VFL Sindelfingen/SV Böblingen) klar mit 0:3. Doch sie konnten sich über einen hervorragenden dritten Platz freuen.

Gleich zwei Teilnehmer der DJK Sportbund Stuttgart starteten in der Klasse der Jungen U18. Marcel Trampitsch konnte sich bei 1:2-Siegen aufgrund des besseren Satzverhältnisses den zweiten Platz in der Vorrunden-Gruppe sichern und zog damit ins Achtelfinale ein. Doch gegen Nick Westendorf (TTC Gnadental) musste er sich dann mit 1:4 geschlagen geben.

Gabriel Gaa hingegen konnte sich mit nur drei verlorenen Sätzen bis ins Finale spielen. Er gewann auf dem Weg ins Finale unter anderem gegen Etienne Schultz (VFB Oberesslingen/Zell) und Nick Westendorf, der zuvor gegen Marcel Trampitsch das bessere Händchen gehabt hatte. Im Finalspiel gegen Dennis Klein (TTC 1946 Weinheim) jedoch musste er seinem Gegner nach einer 0:4- Niederlage zum Meisterschaftstitel gratulieren und belegte den zweiten Platz. Im Doppel konnten beide Spieler mit ihren Partnern leider nicht viel gegen ihre Gegner ausrichten. Marcel Trampitsch schied bereits im Achtelfinale aus, während Gabriel Gaa sich mit Partner Devin Aslan (SC Staig) ins Viertelfinale spielte – hier hatten die beiden allerdings gegen das Duo Sill/Wenger (SSV Ulm 1846/SF Schwendi) mit 0:3 das Nachsehen.

Die dritte Medaille gab es dann in der Mixed-Konkurrenz U18: Ronja Mödinger und Gabriel Gaa erspielten sich souverän die Halbfinalteilnahme – damit war eine Medaille schon sicher. Und es sollte am Ende die Bronzemedaille werden. Gegen die späteren Sieger Julia Kaim/Dennis Klein (SV Böblingen/TTC 1946 Weinheim), die auch schon ihre jeweiligen Einzelkonkurrenzen gewannen, wehrte sich das Stuttgarter Doppel mit allen Kräften, musste sich letztendlich aber mit 0:3 geschlagen geben.

Drei Podestplätze, davon zwei dritte und ein zweiter Platz, lautet das Resümé der Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften der Jugend für die Stuttgarter Spieler und Spielerinnen. Gratulation an alle Platzierten! Die Siegerehrung übernahm zum letzten Mal Wolfgang Renz (Foto), der leider kommenden Sommer seine Dienste für Tischtennis Baden-Württemberg beenden wird.

An dieser Stelle auch einen Herzlichen Dank an die beiden Betreuer und Fahrer Thomas Walter und Radovan Kolarski, die ihr Wochenende zu einem „Mammut-Ehrenamt-Wochenende“ gemacht haben.

Einzelergebnisse

08.12.2014, Anika Müller

Die Jugend-Bezirksmeisterschaften - ein ganz besonderes Turnier...

…für alle Kinder und Jugendlichen, die Tischtennis spielen. Am kommenden Wochenende, dem 12. und 13. Oktober 2013, treffen nämlich Tischtennisbegeisterte aus fast allen Stuttgarter Vereinen in der Halle Nord aufeinander.

Gestartet wird in Vierer-Gruppen, in denen jeder gegen jeden spielt. Die besten zwei jeder Gruppe qualifizieren sich für das nachfolgende K.O.-System. Jeder Teilnehmer tritt also mindestens drei Mal an. Und das nicht nur alleine: Ausgespielt werden Einzel- und Doppelwettbewerbe in mehreren Altersklassen.

Alle Eltern, Freunde und Bekannte sind natürlich auch herzlich eingeladen. In der bewirtschafteten Halle lässt sich der Tag gut verbringen – und die Spieler freuen sich bestimmt über Publikum!

Dass die Bezirksmeisterschaften ein Muss für Tischtennisspieler sind, findet auch Thomas Walter: „Die Stuttgarter Meisterschaften sind für die Kinder/Jugendlichen ein ganz besonderes Turnier – da lohnt es sich für jeden, mitzumachen. Denn: Zuerst wird in 4er-Gruppen gespielt, da gewinnt jeder zumindest sehr viel Erfahrung. Und die Atmosphäre in der Halle Nord ist immer toll – bei fast 200 Teilnehmern.“, fasst der Pressewart des Tischtennis-Bezirks Stuttgart zusammen.

Also: Meldet euch schnell an! Noch bis Donnerstag, 10. Oktober, 19 Uhr. Eine detaillierte Ausschreibung findet ihr hier.

08.10.2013, Franziska Schwarz

Ergebnisse Bezirksmeisterschaften 2013

Knapp 200 Mädchen und Jungen haben am vergangenen Wochenende den Weg in die Halle Nord gefunden, um sich in ihrer Altersklasse der besten Stuttgarter Tischtennis-Spieler zu messen. Ausgetragen wurden die Jugend-Bezirksmeisterschaften im Einzel und Doppel in sechs Altersklassen.

Die Jüngsten waren sehr stark vertreten

Besonders die Jüngsten des Bezirks konnten zahlreich in die Halle gelockt werden: In der Altersklasse U11 meldeten sich 34 Jungen und 14 Mädchen an – ein tolles Signal, dass der TT-Sport in Stuttgart lebt! Die Felder bei den älteren Mädchen waren dagegen eher schwach besetzt: Pro Altersklasse traten nur zwischen einem und sechs Mädchen an. Thomas Walter von der Turnierleitung des DJK Sportbund Stuttgart kommentierte denn auch: „Bei den Jungen U11 war das Niveau enorm hoch, da sind mindestens 5 Jungs dabei, die das Niveau für die Baden-Württ. Rangliste haben.“ Sportlich am erfolgreichsten war der DJK Sportbund Stuttgart mit 10 Bezirkstiteln in 17 Wettkampfklassen.

Das Turnier verlief „fast reibungslos“

Trotz einiger Schwierigkeiten gelangen die diesjährigen Jugend-Bezirksmeisterschaften. Einige Eltern und Betreuer äußerten sich sehr zufrieden. „Das Turnier lief insgesamt fast reibungslos ab. Simon Brunner hat als neuer Ressortleiter Einzelsport einen tollen Job gemacht,“ fasst Thomas Walter zusammen.

Die Technik verursachte jedoch leichte Verzögerungen: Der Toner des Druckers ging aus, doch dank zahlreicher Helfer konnte schnell für Ersatz gesorgt werden. Außerdem standen Tische immer wieder längere Zeit leer, da es Probleme mit der Turniersoftware gab. „Aber am Ende waren wir nach knapp elf Stunden gerade mal eine halbe Stunde hinter dem Zeitplan“, lobte Thomas Walter Turnierchef Simon Brunner. Einen ganz anderen Aspekt lobte Martin Lambrecht, Jugendleiter des TV Stammheim: „Am meisten hat mich beeindruckt, wie viele Freiwillige die Zähltafeln bedient haben.“

Mädchensport im Aufwind

Besonders erfreulich ist aus Sicht des Klassenleiters der Mädchen U18-Bezirksklasse, Frank Narden, die hohe Zahl an Mädchen: „Das ist doch toll, dass endlich so viele Mädchen bei den Bezirksmeisterschaften dabei sind.“ Noch nie sind im Bezirk Stuttgart zwölf Kinder bei den Mädchen U11 angetreten. Dass nun so viele Mädchen in der jüngsten Altersklasse mitspielten, ist ein gutes Zeichen. Denn so werden langfristig gesehen mehr Mädchen Tischtennis spielen als bisher.

Spitzensport direkt vor der Haustür – Gewinnspiel für Pokalfinale

Zwei der ganz Kleinen dürfen außerdem Ende Dezember den ganz Großen beim Spielen zuschauen: Bei einem Gewinnspiel wurden zwei Mal zwei Freikarten für das Pokalfinale, das am 28. und 29. Dezember in der Porsche-Arena stattfindet, verlost. Gewonnen haben Paul Herbst vom SV Sillenbuch  und Annie Yan vom TV Plieningen. Thomas Walter in seiner Funktion als TTVWH-Geschäftsführer kommentierte das Gewinnspiel: „Beim Deutschen Pokalfinale sind direkt vor unserer Haustür in der Porsche-Arena die besten acht deutschen Mannschaften zu sehen. Düsseldorf mit Timo Boll wird dabei sein. Das lohnt sich auf jeden Fall, diesen Weltklasse-Sport live zu erleben.“ Für alle, die nicht gewonnen haben, gibt es übrigens jetzt schon die Möglichkeit, online Karten zu kaufen, und zwar unter www.tischtennis-pokal.de. Und vielleicht ist einer der Teilnehmer bei den Bezirksmeisterschaften in einigen Jahren ja auch als Akteur beim Deutschen Pokalfinale dabei.

 

14.10.2013, Thomas Walter und Franziska Schwarz

 

Die Ergebnisse als Download

 

Die Ergebnisse aller Konkurrenzen:

 

Jungen U18 Einzel

Jungen U 18 Doppel

1.

Mario Scheible (DJK Sportbund)

Mario Scheible und Jannik Trüdinger (DJK SB)

2

Henry Müller (SpVgg Feuerbach)

Marcel Trampitsch und Dennis Kleinbeckes (DJK SB)

3

David Hierholz (TSV Georgii Allianz)

Jan Bothmann und Alexander Hoffmann (SKG Gablenberg)

4

Dennis Kleinbeckes  (DJK Sportbund)

Kilian Gröber und Jan Michel (DJK SB)

     
 

Jungen U15 Einzel

Jungen U 15 Doppel

1

Hugo Lopes-Teixeira (DJK SB)

Hugo Lopes-Teixeira und Sen Wang (DJK SB)

2

Daniel Cvetkovic (TV Stammheim)

Jan Rahle und Daniel Cvetkovic (TV Stammheim)

3

Jan Rahle (TV Stammheim)

Jens Neubert und Radovan Kolarski (DJK SB)

4

Radovan Kolarski (DJK SB)

Nikolas Kaiser (DJK SB) und Amrinder Singh (TV Stammheim)

     
 

Jungen U14 Einzel

Jungen U14 Doppel

1

Nikolas Kaiser (DJK SB)

-

2

Amrinder Singh (TV Stammheim)

 

3

Luka Oehme (TSV Georgii Allianz)

 

4

Barbod Kahlilipanah (ASV Botnang)

 
     
 

Jungen U13 Einzel

Jungen U13 Doppel

1

Tim Kitovnica (DJK SB)

David Nähring und Jacob Rühle (SV Sillenbuch)

2

Jacob Rühle (SV Sillenbuch)

Tim Kitovnica und Jannis Hartmann (DJK SB)

3

Melid Murati (TV/TTC Zuffenhausen)

Jan Twardowski und Jakob Schmidt (TV Stammheim)

4

David Dreitser (TSV Münster)

Jan Peschken (TV Stammheim) und Yanick Tran (TVTTC Zuffenhausen)

     
 

Jungen U12 Einzel

Jungen U12 Doppel

1

David Nähring (SV Sillenbuch)

-

2

Jan Peschken (TV Stammheim)

 

3

Moritz Dieterle (TV/TTC Zuffenhausen)

 

4

Goran Mrso (TVTTC Zuffenhausen)

 
     
 

Jungen U11 Einzel

Jungen U11 Doppel

1

Timo Brieske (TV/TTC Zuffenhausen)

Timo Brieske (TV/TTC Zuffenhausen) und Leon Lühne (SV Sillenbuch)

2

Leon Lühne (SV Sillenbuch)

Timo Beyer (DJK SB) und Jakob Schmidt (TV Stammheim)

3

Felix Koenzen (SV Sillenbuch)

Felix Koenzen und Moritz Herbst (SV Sillenbuch)

4

Jakob Schmidt (TV Stammheim)

Adullah Hassn (SV Sillenbuch) und Sebastian Krabler (SV Hoffeld)

 

 

 

Mädchen U18 Einzel

Mädchen U18 Doppel

1

Nadine Brucker (DJK SB)

Ronja Mödinger und Nadine Brucker (DJK SB)

2

Ronja Mödinger (DJK SB)

 
     
 

Mädchen U15 Einzel

Mädchen U 15 Doppel

1

Alissa Wasilewski (TSV Georgii Allianz)

-

     
 

Mädchen U14 Einzel

Mädchen Doppel U11 bis U14

1

Caroline Ziegler (DJK SB)

Caroline Ziegler und Lara Engel (DJK SB)

2

Lara Engel (DJK SB)

Bianka Tovirac und Annie Yan (TV Plieningen)

3

Patricia Diemand (TSV Georgii Allianz)

Alexandra Neuhaus und Saskia Schwabl (TV Stammheim)

4

Jana Maulick (TV Plieningen)

Jovana und Lidija Nikolic (DJK SB)

     
 

Mädchen U13 Einzel

 

1

Bianka Tovirac (TV Plieningen)

 

2

Anna-Sophie Pohl (SV Möhringen)

 

3

Laura Harter (TV Plieningen)

 
     
 

Mädchen U12 Einzel

 

1

Kaarina Gu (TV Stammheim)

 

2

Saskia Schwabl (TV Stammheim)

 
     
 

Mädchen U11 Einzel

 

1

Annie Yan (TV Plieningen)

 

2

Eriona Demolli (TV/TTC Zuffenhausen)

 

3

Lidija Nikolic (DJK SB)

 

4

Franziska Narden (SV Möhringen)

 

Gewinnspiel: Freikarten fürs Pokalfinale 28./29. Dezember
Paul Herbst, SV Sillenbuch  und Annie Yan, TV Plieningen

Bezirksmeisterschaften Jugend 2012

Die diejährigen Bezirksmeisterschaften der Jugend fanden wie immer in der
Halle Nord statt. Am Ende fanden dann 154 Spielerinnen und Spieler den Weg
und boten tolles Tischtennis.

Am Samstag bei den Jungen U11 - U15 wurden die Vorrunden
in Gruppen (4-5 Spieler pro Gruppe) ausgetragen, wobei sich die ersten beiden
für die Endrunde im KO-System qualifizierten.

Bei den Doppeln U11, U13 und U15 wurde direkt im KO-System gespielt.

Am Sonntag bei den Jungen U18 wurde in 6er Gruppen gespielt, wobei die ersten 3
Spieler sich für die Endrunde qualifizierten.

Das Doppel wurde direkt im KO-System gespielt.

Bei den Mädchen wurden 2 Gruppen ausgespielt.
Einmal alle Mädchen U11-U14 zusammen in einer 8er Gruppe
und die Mädchen u15-U18 in einer 7er Gruppe.
Wobei für die Titel in den einzelnen Altersklassen die Platzierung
in der Gruppe ausschlaggebend ist.

Auch bei den Doppeln wurde in 2 gemeinsamen Altersklassen gespielt:
Mädchen U11-U15 und U18.

Wie schon im letzten Jahr haben sich die BezirksmeisterINNEN ein persönliches
Startrecht für die Württembergischen-Einzelmeisterschaften in Betzingen erspielt.

Damit wurden BezirksmeisterIN 2012 die folgenden SpielerINNEN:

Mädchen U11:
1. Kaarina Gu  TV Stammheim
2. Saskia Schwabl TV Stammheim

Mädchen U12:
1. Cristina Burgaleta SV Sillenbuch
2. Bianka Tovirac TV Plieningen
3. Laura Harter  TV Plieningen

Mädchen U13:
1. Caroline Ziegler DJk Sportbund Stuttgart
2. Lara Engel  DJk Sportbund Stuttgart

Mädchen U14:
1. Alissa Wasilewski TSV Georgii Allianz

Mädchen U15:
1. Ronja Mödinger  DJk Sportbund Stuttgart
2. Magdalena Schäfer  SV Sillenbuch
3. Franziska Bengel  TV Plieningen

Mädchen U18:
1. Nadine Brucker  DJk Sportbund Stuttgart
2. Laura Stegmayer  TV Plieningen
3. Kim Kessler   SV Sillenbuch

Doppel Mädchen U11-U15:
1. Lara Engel / Caroline Ziegler  DJk Sportbund Stuttgart
2. Magdalena Schäfer / Cristina Burgaleta SV Sillenbuch
3. Kaarina Gu/Saskia Schwabl    TV Stammheim
3. Laura Harter / Bianka Tovirac   TV Plieningen

Doppel Mädchen U18:
1. Nadine Brucker / Ronja Mödinger  DJk Sportbund Stuttgart
2. Franziska Bengel / Laura Stegmayer  TV Plieningen
3. Kim Kessler / Hannah Brenner   SV Sillenbuch


Jungen U11:
1. David Nähring SV Sillenbuch
2. Tim Kitovnica DJk Sportbund Stuttgart
3. Timo Brieske  TV Zuffenhausen

Jungen U12:
1. Melid Murati  TV Zuffenhausen
2. David Dreitser TSV Stuttgart Münster
3. Jacob Rühle  SV Sillenbuch

Jungen U13:
1. Nikolas Kaiser DJk Sportbund Stuttgart
2. Lukas Keim  TSV Stuttgart-Münster
3. Amar Banovic  TV Zuffenhausen

Jungen U14:
1. Hugo Lopes-Teixeira DJk Sportbund Stuttgart
2. Chris Kälberer DJk Sportbund Stuttgart
3. Jan Rahle  TV Stammheim

Jungen U15:
1. Jannik Trüdinger DJk Sportbund Stuttgart
2. FLorian Pehme TSV Georgii Allianz
3. Kilian Grober DJk Sportbund Stuttgart

Jungen U18:
1. Mario Scheible DJk Sportbund Stuttgart
2. Marcel Trampitsch DJk Sportbund Stuttgart
3. Radomir Cvetkovic TV Stammheim


Doppel Jungen U11:
1. Tim Kitovnica / David Nähring  DJk Sportbund Stuttgart/SV Sillenbuch
2. Timo Brieske / Timo Beyer  TV Zuffenhausen/DJk Sportbund Stuttgart
3. Jan Peschken / Jakob Schmidt  Tv Stammheim
3. Anton Schwanhäußer / Dennis Lausberg VfB Stuttgart / Tv Stammheim

Doppel Jungen U13:
1. Luca Naumann / Santino Santaniello SPORTVG Feuerbach
2. Melid MUrati / Amar Banovic  Tv Zuffenhausen
3. Titus Anderer / Benjamin Schönhofen DJk Sportbund Stuttgart/
3. Paul Herbst / Jacob Rühle  SV Sillenbuch

Doppel Jungen U15:
1. Jannik Trüdinger / Hugo Lopes-Teixeira DJk Sportbund Stuttgart
2. Lukas Haug / Chris Kälberer   DJk Sportbund Stuttgart
3. Florian Oehme / Radovan Kolarski  TSV Georgii Allianz / DJk Sportbund Stuttgart
3. Daniel Cvetkovic / Jan Rahle   TV Stammheim

Doppel Jungen U18:
1. Mario Scheible / Marcel Trampitsch  DJk Sportbund Stuttgart
2. Tim Laue / Radomir Cvetkovic   DJk Sportbund Stuttgart/TV Stammheim
3. Henry Müller / Robin Stehle   SPORTVG Feuerbach
3. David Hierholz / Tim Hoffmann  TSV Georgii Allianz
2.

Dank der tollen Turnierleitung des DJk Sportbund Stuttgart waren immer alle Platten belegt
und es entstanden keine unnötigen Pausen. Am Samstag waren um 20 Uhr und am Sonntag um 16 Uhr
alle Wettbewerbe mit den Siegerehrungen beendet.

 

Alle Ergebnisse findet Ihr hier: (LINK)

 

17. Oktober 2012 - C. Selinger (aktualisiert 27. Okt 2012 - Wü-EM anstatt BaWü-EM)

 
164 Spielerinnen und Spieler haben gemeldet
 
Die Meldeliste ist jetzt hier verfügbar.
 
nach Spielklasse und Verein  (LINK).
 
11. Oktober 2012 - C. Selinger
 
Einladung zu den Bezirksmeisterschaften der Jugend 2012
 
am 13. und 14. Oktober findet die diesjährige Bezirksmeisterschaft statt.

Wie immer spielen die
Jungen U12 bis U15 am Samstag den 13. Oktober (Bitte beachten Sie die zeitliche Einteilung).
Alle Mädchen U11 bis U18 und Jungen U18 am Sonntag 14 Oktober (Bitte beachten Sie die zeitliche Einteilung).
 
Meldeschluß, Donnerstag 11. Oktober 2012 19 Uhr
 
 
Alle Details entnehmen Sie bitte der Einladung (LINK).
 
3. Oktober 2012 - C. Selinger

Würrtembergische Einzelmeisterschaften 2012

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Bezirksmeisterschaften Jugend 2011

Am 8. / 9. Oktober 2011 fanden wieder die Jugend-Bezirksmeisterschaften 2011 in der Halle Nord statt.


147 Meldungen gingen ein, das ist ein leichter Rückgang zum Vorjahr.
Es wurde zuerst in 4er Gruppen gepielt und abschliessend dann in einem einfachen KO-System.

Am Samstag konnte fast pünktlich um 9 Uhr 40 mit den ersten Spielen begonnen werden.

Um 20 Uhr waren dann alle Spiele Jungen U11-U15 Einzel und Doppel absolviert
und die Bezirksmeister 2011 gefunden. Ein besonders wichtiger Titel,
da sich diese Bezirksmeister für die im Mai 2012 in Betzingen stattfindenden
1. württembergischen Einzelmeisterschaften direkt qualifizieren.

Am Sonntag standen dann die Jungen U18 und alle Mädchen Klassen an den Tischen.

Auch hier konnte im Zeitrahmen bis 16 Uhr alle Spiele ausgetragen werden und die
Bezirksmeister auch hier gefunden:

Nun die Platzierungen:

 

Mädchen U12 Einzel:
1. Platz: Caroline Ziegler DJK Sportbund Stuttgart

Mädchen U13 Einzel:
1. Platz: Dina Murati TV Zuffenhausen

 

Mädchen U14 Einzel:
1. Platz: Cynthia Lim DJK Sportbund Stuttgart

 

Mädchen U15 Einzel:
1. Platz: Natalie Bacher DJK Sportbund Stuttgart
2. Platz: Kim Kessler SV Sillenbuch

 

Mädchen U18 Einzel:
1. Platz: Anita Lim DJK Sportbund Stuttgart
2. Platz: Katharina Lange TTC Stuttgart

 

Mädchen U18 Doppel:
1. Platz: Natalie Bacher / Anita Lim DJK Sportbund Stuttgart
2. Platz: Katharina Lange TTC Stuttgart / Sabrina Zipperle SV Sillenbuch
3. Platz: Alina Holdt  / Julia Zink TSV Georgii Allianz
3. Platz: Nena Nonnenmacher TV Zuffenhausen / Kim Kessler SV Sillenbuch

 Jungen U11 Einzel:
1. Platz: David Nähring SV Sillenbuch
2. Platz: Tim Kitovnica DJK Sportbund Stuttgart
3. Platz: Jakob Rühle SV Sillenbuch
4. Platz: Melid Murati TV Zuffenhausen

Jungen U11 Doppel:
1. Platz: David Nähring SV Sillenbuch / Tim Kitovnica DJK Sportbund Stuttgart
2. Platz: Melid Murati / Muhammet Avan TV Zuffenhausen
3. Platz: Florian Stromeier / Tobias Hahn TSV Georgii Allianz
3. Platz: Magnus Burger / Timo Brieske TV Zuffenhausen

Jungen U12 Einzel:
1. Platz: Amrinder Singh TV Stammheim
2. Platz: Kevin Wiedemann TV Stammheim
3. Platz: Luka Oehme TSV Georgii Allianz
4. Platz: Amar Banovic TV Zuffenhausen

 Jungen U13 Einzel:
1. Platz: Moritz Feucht DJK Sportbund Stuttgart
2. Platz: Hugo Lopes-Teixeira DJK Sportbund Stuttgart
3. Platz: Jan Rahle TV Stammheim
4. Platz: Josua Wilhelm DJK Sportbund Stuttgart

 Jungen U13 Doppel:
1. Platz: Moritz Feucht / Hugo Lopes-Teixeira DJK Sportbund Stuttgart
2. Platz: Jan Rahle / Daniel Cvetkovic TV Stammheim
3. Platz: Luka Oehme  TSV Georgii Allianz / Kevin Wiedemann  TV Stammheim
3. Platz: Josip Culjak / Sercan Koyuncu TV Zuffenhausen

 Jungen U14 Einzel:
1. Platz: Jannik Trüdinger  DJK Sportbund Stuttgart
2. Platz: Florian Oheme TSV Georgii Allianz
3. Platz: Daniel Knuplesch DJK Sportbund Stuttgart
4. Platz: Filippo Matraxia SV Vaihingen

 Jungen U15 Einzel:
1. Platz: Dennis Kleinbeckes DJK Sportbund Stuttgart
2. Platz: Constantin Cascante SV Sillenbuch
3. Platz: Marcel Trampitsch TV Stammheim
4. Platz: Radomir Cvetkovic TV Stammheim

 Jungen U15 Doppel:
1. Platz: Dennis Kleinbeckes / Jannik Trüdinger  DJK Sportbund Stuttgart
2. Platz: Marcel Trampitsch / Radomir Cvetkovic TV Stammheim
3. Platz: Constantin Cascante / Konstantin Weimann SV Sillenbuch
3. Platz: Marvin Dachtler / Jakob Chu Sportvg Feuerbach

 Jungen U18 Einzel:
1. Platz: Gabriel Gaa DJK Sportbund Stuttgart
2. Platz: Bernd Müller DJK Sportbund Stuttgart
3. Platz: Yuanzhe Deng TSV Georgii Allianz
4. Platz: Henry Müller Sportvg Feuerbach

 Jungen U18 Doppel:
1. Platz: Gabriel Gaa / Bernd Müller DJK Sportbund Stuttgart
2. Platz: Daniel Duffner / Florian Grieger SV Sillenbuch
3. Platz: Till Hoffmann / Yuanzhe Deng TSV Georgii Allianz
3. Platz: Luca Haaks / Henry Müller Sportvg Feuerbach

Alle Ergebnisse sind hier in einem ZIP-Archiv zusammengefaßt. (DOWNLOAD)

Einen großen Dank an Gisela Gaa Denise Mättig, Thomas Walter, Julian Matucci, Alexander Frank
die sich bei Turnierleitung hervorragend eingebracht haben und mit zum reibungslosen Ablauf
der Meisterschaften beigetragen haben. Auch Oberschiedsrichter Joachim Sehlke waltete seines
Amtes unauffällig und doch ständig präsent, so dass alle auftretenden Fragen und Probleme
sofort gelöst werden konnten.

    

Die Arbeit mit dem neuen Turnier-Programm MKTT erwies sich
im grundegenommen sehr einfach und hilfreich, da alle Ergebnisse sofort eingetragen bewertet
und weiterverarbeitet werden konnten. Die Kinderkrankheiten werden sicher in den nächsten Releases noch
behoben werden, aber schon jetzt kann man mit dem System hervorragend arbeiten und es erleichtert einem
die Arbeit schon sehr.

In diesem Sinne wünsche ich allen eine gute Spielrunde in den Mannschaftswettbewerben und beim
Schwerpunkt II am 16. Oktober in Winterbach.

10. Oktober 2011 - C. Selinger (@ Bilder: Gisela Gaa, Rainer Michel)

Im Mai 2012 finden die 1. „offenen“ Württembergischen Jahrgangs-Einzelmeisterschaften in Betzingen statt.
 
Es wird in den folgenden Klassen gespielt:

Mädchen / Jungen U11

Mädchen / Jungen U12

Mädchen / Jungen U13

Mädchen / Jungen U14

Mädchen / Jungen U15

Mädchen / Jungen U18

Jeder Bezirk verfügt über 2 Startplätze. Die jeweiligen Bezirksmeister Ihrer Klassen qualifizieren sich automatisch
für diese Veranstaltung. Der zusätzliche Startplatz pro Konkurrenz wird vom Bezirksjugendvorstand vergeben.
 
7. Oktober 2011 - C. Selinger
Die Meldungen sind eingegangen.
 
Anbei der aktuelle Stand:
Verein Nachname Vorname Wettbewerb Doppelpartner
TV Stammheim Ackermann Sergiu Jungen U18 Wolff Frank
TV/TTC Zuffenhausen Akovic Alen Jungen U11 kein Doppel
TV/TTC Zuffenhausen Avan Muhammet Jungen U11 Melid Murati
DJK Sportbund Stuttgart Bacher  Natalie Maedchen U18 Anita Lim
Sportvg Feuerbach Baitinger Dominik Jungen U18 Robin Stehle
TV/TTC Zuffenhausen Banovic Amar Jungen U12 Bosien
TB Untertuerkheim Bartels Vincent Jungen U18 Maximilian Melzer
TSV Georgii Allianz Baumann Christian Jungen U11 Johannes Bertram
TSV Georgii Allianz Baumann Stefan Jungen U14 Florian Oehme
TSV Georgii Allianz Bertram Johannes Jungen U11  
TSV Stuttgart-Muenster Beyer Florian Jungen U14 Nico Treimer
DJK Sportbund Stuttgart Beyer Timo Jungen U11 Rzaev
SV Vaihingen Bosch Moritz Jungen U18 Englert, Daniel
VFL Wangen Bosien Tom David Jungen U12 Banovic
SKG Gablenberg Bothman Jan Jungen U14 David Valeev
TV/TTC Zuffenhausen Brieske Timo Jungen U11 Magnus Burger
Sportvg Feuerbach Bronder Nils Jungen U12 Ming Bui
Sportvg Feuerbach Bui Ming Jungen U11 Nils Bronder
TV/TTC Zuffenhausen Burger Magnus Jungen U11 Timo Brieske
TTC Stuttgart Caparra Chiara Maedchen U12 zulosen
TTC Stuttgart Caparra Maria Maedchen U14 zulosen
SV Sillenbuch Cascante Constantin Jungen U15 Konstantin Weimann
Sportvg Feuerbach Chu Jakob Jungen U15 Marvin Dachtler
TV/TTC Zuffenhausen Culjak Josip Jungen U13 Sercan Koyuncu
TV Stammheim Cvetkovic Daniel Jungen U13 Rahle
TV Stammheim Cvetkovic Radomir Jungen U15 Trampitsch
Sportvg Feuerbach Dachtler Marvin Jungen U15 Jakob Chu
TSV Georgii Allianz Deng Yuanzhe Jungen U18 Till Hoffmann
TTC Stuttgart Dragoljevic Mihajlo Jungen U13 Haak
TTC Stuttgart Dragoljevic Stefan Jungen U11 zulosen
SV Sillenbuch Duffner Daniel Jungen U18 Florian Grieger
VFL Wangen Ehrhardt Jakub Jungen U15 Umut Hos
SV Vaihingen Englert Daniel Jungen U18 Bosch, Moritz
TV/TTC Zuffenhausen Ergüler Toray Jungen U14 Celil Ünal
DJK Sportbund Stuttgart Feucht Moritz Jungen U18 Tom Gehring
TV/TTC Zuffenhausen Fischer Marvin Jungen U18 Nensel
SV Vaihingen Frey Alessio Jungen U14 Stadelmeier, Philipp
DJK Sportbund Stuttgart Gaa Gabriel Jungen U18 Müller, Bernd
DJK Sportbund Stuttgart Gehring Tom Jungen U18 Moritz Feucht
Sportvg Feuerbach Gerstner Moritz Jungen U12 Christoph Sauff
SV Sillenbuch Glaser-Gallion Michael Jungen U18 Isenmann
TV/TTC Zuffenhausen Greul Florian Jungen U12 Daniel Schneele
SV Sillenbuch Grieger Florian Jungen U18 Daniel Duffner
TV Stammheim Grönwoldt Louis Jungen U11 Tas Serhat
SKG Gablenberg Haak Lukas Jungen U13 Dragoljevic
Sportvg Feuerbach Haaks Luca Jungen U18 Henry Müller
TV Obertuerkheim Hahn Tobias Jungen U15 Jasper Seehofer
TSV Georgii Allianz Hahn Vincent Jungen U11 Florian Strohmaier
TTC Stuttgart Heinzelmann Heiko Jungen U12 Oehme
TSV Georgii Allianz Hierholz David Jungen U18 Julian Wutzel
SKG Gablenberg Hoffman Alexander Jungen U18 Ivan Thum
TSV Georgii Allianz Hoffmann Till Jungen U18 Yuanzhe Deng
TSV Georgii Allianz Holdt Alina Maedchen U18 Julia Zink
SV Sillenbuch Holzmüller David Jungen U18 Pfeffer, Moritz
VFL Wangen Hos Umut Jungen U14 Jakub Ehrhardt (U15)
TV Plieningen Hummel Eric Jungen U15 kein Doppel
SV Vaihingen Hüppauff Jannis Jungen U18 Lodholz, Felix
TV Stammheim Irling Antonio Jungen U13 Wolff Steffen
SV Sillenbuch Isenmann Nico Jungen U18 Glaser-Gallion
TSV Georgii Allianz Josic Laura Maedchen U11 zulosen
TV Obertuerkheim Jung Jacob Jungen U18 Leandro Marocco
SV Sillenbuch Kessler Kim Maedchen U15 kein Doppel
TV Stammheim Kiefer Florian Jungen U11 Peschken Jan
DJK Sportbund Stuttgart Kitovnica Tim Jungen U11 David Nähring
DJK Sportbund Stuttgart Kleinbeckes Dennis Jungen U15 Jannik Trüdinger
DJK Sportbund Stuttgart Knuplesch Daniel Jungen U14 Jan Michel
TV/TTC Zuffenhausen Koyuncu Sercan Jungen U12 Josip Culjak
TTC Stuttgart Lange Katharina Maedchen U18 kein Doppel
DJK Sportbund Stuttgart Lim Cynthia Maedchen U14 Caroline Ziegler
DJK Sportbund Stuttgart Lim  Anita Maedchen U18 Natalie Bacher
SV Vaihingen Lodholz Felix Jungen U18 H�ppauff, Jannis
DJK Sportbund Stuttgart Lopes Teixeira Hugo Jungen U13 Stäbler
TV Obertuerkheim Marocco Leandro Jungen U18 Jacob Jung
SV Vaihingen Matraxia Filippo Jungen U14 Pfeiffer, Fabian
TV/TTC Zuffenhausen Medizade Adam Jungen U18 Anesti Valkanis
TB Untertuerkheim Melzer Maximilian Jungen U18 Bartels
SV Vaihingen     Jungen U14 Trumpf, Christian
DJK Sportbund Stuttgart Michel Jan Jungen U15 daniel knuplesch
Sportvg Feuerbach Müller Benedikt Jungen U13 Santino Santaniello
Sportvg Feuerbach Müller Henry Jungen U18 Luca Haaks
DJK Sportbund Stuttgart Müller  Bernd Jungen U18 Gabriel Gaa
TV/TTC Zuffenhausen Murati Dina Maedchen U13 zulosen
TV/TTC Zuffenhausen Murati Melid Jungen U11 Muhammet Avan
Sportvg Feuerbach Nagy  Lukas Jungen U15 Lars Schweinbenz
SV Sillenbuch Nähring David Jungen U11 Tim Kitovnica
VFL Wangen Nassrat Bilal Jungen U14 Philipp Schollmeier
Sportvg Feuerbach Naumann Luca Jungen U12 Wiedmaier
SV Vaihingen Nenahof Adrian Jungen U13 Otterbach, Fabian
Eichenkreuz Stuttgart Nensel Moritz Jungen U18 Fischer
TV/TTC Zuffenhausen Nonnenmacher Nina Maedchen U18 zulosen
TSV Georgii Allianz Oehme Florian Jungen U14 Baumann
TSV Georgii Allianz Oehme Luka Jungen U12 Heinzelmann
SV Vaihingen Otterbach Fabian Jungen U12 Nenahof, Adrian
TTC Stuttgart Pellegrino Luka Jungen U12 Pellegrino
TV Stammheim Peschken Jan Jungen U11 Kiefer Florian
TV Stammheim Peschken Marc Jungen U14 Romann
TTC Stuttgart Petzold Sascha Jungen U12 Petzold
SKG Gablenberg Pfeffer Moritz Jungen U18 Holzmüller
SV Vaihingen Pfeiffer Fabian Jungen U14 Matraxia, Filippo
TV Stammheim Rahle Jan Jungen U13 Cvetkovic Daniel
TSV Georgii Allianz Rettich Nico Jungen U15 Nico Seiband
Sportvg Feuerbach Romann Marvin Jungen U14 Peschken, Marc
Sportvg Feuerbach Rudlaff Moritz Jungen U18 Yannick Schüder
SV Sillenbuch Rühle Jacob Jungen U11 Schmid
TV/TTC Zuffenhausen Rzaev Daniel Jungen U11 Beyer
Sportvg Feuerbach Santaniello Santino Jungen U12 Benedikt Müller
Sportvg Feuerbach Sauff Christoph Jungen U12 Moritz Gerstner
TV/TTC Zuffenhausen Schäfer Rafael Jungen U15 Daniel Tabar
DJK Sportbund Stuttgart Scheible Mario Jungen U18 Nico Schlag
DJK Sportbund Stuttgart Schlag Nico Jungen U18 Mario Scheible
TV/TTC Zuffenhausen Schmid Marc Simon Jungen U11 Rühle
TV/TTC Zuffenhausen Schneele Daniel Jungen U12 Florian Greul
TV Stammheim Scholl  Marco Jungen U12 Singh 
VFL Wangen Schollmeier Philipp Jungen U14 Bilal Nassrat
Sportvg Feuerbach Schüder Yannick Jungen U18 Moritz Rudlaff
Sportvg Feuerbach Schweinbenz Lars Jungen U15 Lukas Nagy
TV Obertuerkheim Seehofer Jasper Jungen U14 Tobias Hahn
TSV Georgii Allianz Seiband Nico Jungen U15 Nico Rettich
DJK Sportbund Stuttgart Seiferling Robin Jungen U15 Deniz Taz
TTC Stuttgart Setenci Emrehan Jungen U11 zulosen
TTC Stuttgart Setenci Taha Jungen U12 Wiedemann
TV Stammheim Singh Amerinder Jungen U12 Scholl Marco
TV Stammheim Sotnikov Denis Jungen U13 Tas Agit
SV Vaihingen Stäbler Marvin Jungen U13 Lopes Teixeira
SV Vaihingen Stadelmeier Philipp Jungen U14 Frey, Alessio
Sportvg Feuerbach Stehle Robin Jungen U18 Dominik Baitinger
TSV Georgii Allianz Strohmaier Florian Jungen U11 Vincent Hahn
TV/TTC Zuffenhausen Tabar Daniel Jungen U14 Rafael Schäfer
TV Stammheim Tas Agit Jungen U13 Sotnikov Denis
TV Stammheim Tas Serhat Jungen U11 Grönwoldt Louis
DJK Sportbund Stuttgart Taz Deniz Jungen U15 Robin Seiferling
SKG Gablenberg Thum Ivan Jungen U18 Alexander Hoffmann
TV Stammheim Trampitsch Marcel Jungen U15 Cvetkovic Radomir
TSV Stuttgart-Muenster Treimer Nico Jungen U14 Florian Beyer
DJK Sportbund Stuttgart Trüdinger Jannik Jungen U14 Dennis Kleinbeckes
SV Vaihingen Trumpf Christian Jungen U15  
TV/TTC Zuffenhausen Ünal Celil Jungen U14 Toray Ergüler
SKG Gablenberg Valeev David Jungen U14 Jan Bothman
TV/TTC Zuffenhausen Valkanis Anesti Jungen U18 Adam Medizade
SV Sillenbuch Weimann Konstantin Jungen U15 Constantin Cascante
TV Stammheim Wiedemann Kevin Jungen U12 Setenci, Taha
Sportvg Feuerbach Wiedmaier Finn Jungen U11 Luca Naumann
DJK Sportbund Stuttgart Wilhelm Josua Jungen U13
TV Stammheim Wolff Frank Jungen U18 Ackermann Sergiu
TV Stammheim Wolff Steffen Jungen U13 Irling Antonio
TSV Georgii Allianz Wutzel Julian Jungen U18 David Hierholz
DJK Sportbund Stuttgart Ziegler Caroline Maedchen U12 Cynthia Lim
TSV Georgii Allianz Zink Julia Maedchen U18 Alina Holdt
SV Sillenbuch Zipperle Sabrina Maedchen U18
 
Bei Rückfragen, bitte per email an mich.
 
06. Oktober 2011 - C. Selinger

Die Bezirksmeisterschaften der Jugend 2011 finden dieses Jahr am 8. und 9. Oktober statt.

Samstag spielen die Jungen U11 bis U15

Sonntag spielen die Jungen U18 und alle Mädchen

Die Online-Meldung ist schon eingerichtet. (LINK)

Die Ausschreibung finden sie hier zum download (LINK).

26. Sep 2011 - C.  Selinger (aktualisiert am 29. Sep 2011)

 
Zum Seitenanfang