Tischtennisbezirk Stuttgart

TTBW-Rangliste Top 12 der Jugend U18 und Top 16 der Jugend U15

Foto: Er war als Favorit und an eins Gesetzter in das Turnier der Jungen U15 gegangen, oft ist diese Rolle jedoch schwerer als die eines Außenseiters - Leon Lühne (SV Sillenbuch) beherrschte seine Konkurrenz in den zwei Tagen von Freiburg jedoch deutlich. Nach 6:0 Siegen in der Vorrunde gelangen ihm auch in der Endrunde vier Erfolge. Nur gegen Abwehrspieler Benedict Behringer musste er beim 8:9 im 5. Satz all sein Können aufbieten, um noch zu siegen. Insgesamt lag er mit seinen 10:0 Siegen zwei Spiele vor dem Zweiten Schürlein. Trainer Siegfried Schweiß durfte sich nach der intensiven Vorbereitung für seinen Schützling freuen. Lohn: Im Herbst wird Leon an der DTTB Top 48-Rangliste teilnehmen.

Foto: Nach einigen schwächeren Turnieren in den letzten Wochen und großen Anlauf-Schwierigkeiten am Samstag steigerte sich Carlos Dettling (DJK Sportbund - wie alle unten aufgeführten Spieler/innen) am Wochenende in Freiburg von Spiel zu Spiel. Hatte er gegen Schappacher und den Abwehrspieler Konrad Ell (Weinheim) auch noch die nötige Portion Glück, spielte er sich im „Finale“ der beiden bis zur letzten Runde Unbesiegten gegen Tobias Tran (Gröningen-Satteldorf, Regionalliga) in einen wahren Spielrausch und holte sich mit einem klaren 3:1 (drei hoch gewonnene Sätze, ein Satz 9:11) den 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch, Carlos, zum Turniersieg und zur Qualifikation zum DTTB Top 48, das im Herbst stattfinden wird!

Foto: Seit Wochen konstant bei allen Turnieren vorne dabei und auch in Freiburg bis zum letzten Ball hoch konzentriert – Ramona Betz verlor am ersten Tag zwei Partien gegen schlechter platzierte Spielerinnen (jeweils klar 0:3 gegen Behringer und Leser). Doch am Sonntag drehte sie auf und bezwang alle Top 4-Spielerinnen (3:2 gegen Siegerin Mozler, 3:2 gegen Hinterberger und 3:1 gegen Damen-Ranglisten-Siegerin Bernhard). Mit 9:2 Siegen lag sie gleichauf mit Siegerin Mozler (Bietigheim, 3. Bundesliga), die aber 8 Sätze mehr gewann. Jetzt hofft Ramona (zurecht als 15-Jährige) auf einen Nominierungsplatz für das DTTB Top 48.

Foto: Im letzten Jahr war er Zweiter, diesmal reichte es (nur) zu Platz 6, bei 5:6 Siegen – Uros Bojic hatte sicherlich auf ein besseres Abschneiden gehofft. Aber es hatte sich in den letzten Wochen angedeutet, dass beim 15-Jährigen am Saisonende der Tank leer war. Zunächst startete Uros gegen Carlos mit einer starken Partie, unterlag nur knapp in fünf Sätzen. Doch im Turnierverlauf gab es auch einige (zu) schnelle Dreisatz-Niederlagen, sodass nie an eine Spitzenplatzierung zu denken war. Immerhin zeigt der 6. Platz, dass für Uros der Anschluss an die Spitzengruppe noch möglich ist. Dazu muss er sich jedoch wieder deutlich steigern.

Foto: Auch er war im Vorjahr Zweiter, damals war dies allerdings eine Riesen-Sensation – der 12-jährige Peter Waddicor spielte sich diesmal auf Platz 10 unter den 15 Teilnehmern im Jungen U15-Feld. Dabei steigerte er sich gegenüber den letzten Wochen deutlich. Und: Beachtlich war, dass er im Turnierverlauf dreimal einen 0:2-Rückstand aufholte, dabei zweimal in fünf Sätzen siegte, einmal nach 1:2 noch gewann. In der Vorrunde reichten seine 3:4 Siege nicht ganz für die Endrunde um Platz 1 – 8. In der Finalrunde um die Ränge 9 – 16 musste er nur noch einmal Luke Hofferer zum Sieg gratuieren. Mit insgesamt 5:5 Siegen spielte Peter ein gutes Turnier mit starken spielerischen Leistungen.

Foto: Es gibt Turniere, da kann man eine Leistung exakt nach der Turnierbilanz einschätzen. Was jedoch Irena Dujmovic „trotz“ ihrer „nur“ 2:9 Siege und dem 10. Platz unter 12 Spielerinnen des Mädchen U18-Feldes zeigte, ist nicht stark genug zu würdigen! Bei ihrem zweiten großen Turnier überhaupt unterlag sie in ihrem ersten Mädchen U18-Jahr gegen die absolute Top-Elite Baden-Württemberg nur viermal chancenlos 0:3. In allen anderen sieben Partien hatte sie Siegchancen. Besonders stark ihre Leistungen bei den 2:3-Niederlagen gegen die (letzt-/nächstjährigen) Regionalliga-Spielerinnen Klett (Betzingen), Hinterberger (Weinheim-West) und Schädler (Stühlingen). Gegen die Fünft- und Sechstplatzierten Behringer und Leser gelangen gar recht sichere 3:1-Siege.

alle Fotos: Volker Arnold

TTBW-Homepage: Bericht und Einzelergebnisse

23. Juli 2018, Thomas Walter

Baden-Württ. Jahrgangsrangliste U13/14

Für den SV SIllenbuch starteten der an Nr. 1 gesetzte Leon Lühne (Bild) und der beim Schwerpunkt zweitplatzierte Ole Wedekind. Zu Beginn wurde in vier 6er-Gruppen gespielt. Hier konnte sich Leon Lühne mit 5:0 Spielen deutlich durchsetzten. Ole wurde mit einer starken Leistung und 2:3 Spielen Gruppenvierter.

In der Zwischenrunde (Platz 1-8) ging es für Leon nun darum seine gute Ausgangslage weiter auszubauen. Mit weiteren drei 3:0 Siegen war dies klar der Fall. Leon schlug in einem umkämpften Spiel den an Nr. 3 gesetzten Fabian Haidt (Leonberg-Eltingen),  mit 11:8, 15:13 und 11:4. Jetzt ging es im finalen Platzierungsspiel gegen Max Wollenweber (TTC Ketsch) um Platz 1. Leon spielte eine clevere Taktik und mit viel Konzentration und konnte sich am Ende mit 3:0 durchsetzten und den Turniersieg feiern.

Ole konnte in seiner Zwischenrunde (Platz 9-16) noch 2 von 3 Spiele gewinnen. Anschließend hatte er im Platzierungsspiel um Platz 11 gegen Jens Reichert (TV Markgröningen) mit 3:1 das Nachsehen. Mit dem 12. Platz hat sich Ole um 5 Plätze gegenüber dem Vorjahr gesteigert - sehr stark!

Leon sowie auch Ole spielten auf höchstem Niveau und haben sich dadurch ihre guten  Platzierungen verdient. Herzlichen Glückwunsch!!!

TTVWH-Homepage: Links zu den Einzelergebnissen

Homepage SV Sillenbuch

20.05.2017, M. Seidl-Walter

Baden-Württ. Jahrgangsrangliste U11/12

Friesenheim in Südbaden war Austragungsort der Baden-Württ. Jahrgangsranglisten der jeweils besten 24 Spieler/innen in den drei Landesverbänden Baden, Südbaden und Württemberg. Fünf Nachwuchstalente aus dem Bezirk Stuttgart hatten sich für dieses hochklassige Turnier qualifiziert. Die besten Kinder trainieren bereits nahezu täglich.  In der Vorrunde waren die Wettbewerbe jeweils in vier Sechser-Gruppen aufgeteilt. Die ersten Zwei erreichten die Endrunde um die Plätze 1 - 8, die Dritten und Vierten die Endrunde um die Plätze 9 - 16, die Fünften und Sechsten schieden aus, wurden 17. bzw. 24. ihres Wettbewerbs

Besonders stark traten die Stuttgarter bei den Jungen U11 auf: Nils Wolf (SV Möhringen) wurde am Ende guter Fünfter, David Kessler (DJK Sportbund Stuttgart) überraschend Achter. Der an Nr. 3 gesetzte Nils Wolf spazierte ungeschlagen durch die Vorrunde, unterlag dann in der Zwischenrunde dem Favoriten und späteren Zweiten Prohaska (Staig) sowie Kökten (Ulm), wurde Dritter. Im Spiel um Platz 5 besiegte er dann Schur (Mühringen) mit 3:1. Da die ersten Vier für das Baden-Württ. Ranglistenturnier TOP 16 der Jungen U13 qualifziert sind, muss Nils darauf hoffen, nachzurücken oder nominiert zu werden. Hauchdünn mit 3:2 Siegen und satzgleich mit dem Dritten, den er im direkten Duell besiegte, kam David Kessler als Zweiter in der Vorrunde weiter. In der Zwischenrunde musste er dann dem hohen Niveau Tribut zollen, gewann dort keinen Satz. Im Spiel um Platz 7 unterlag er dann Timke (Sielmingen) mit 1:3.

Auch im Feld der Jungen U12 hatten sich zwei Stuttgarter qualifiziert: Andreas Goerke landete auf Rang elf, Jannik Lippmann (beide DJK Sportbund Stuttgart) auf Rang 17.  Schwerer Stand schon in der Vorrunde für den erstmals startenden Andy Goerke: Mit zwei knappen Fünfsatzsiegen gestartet unterlag er in den beiden entscheidenden Gruppenspielen gegen Maier (Emmendingen) und Waddicor (Korntal) letztlich chancenlos. In der Zwischenrunde musste er nach zwei Siegen im Marathon-Duell gegen Loss (Schechingen) nach fünf Sätzen gratulieren. Im Spiel um Platz 11 gelang ihm dann nach 0:2-Rückstand gegen Kretschmer (Mühlhausen/Baden) noch ein Sieg. Jannik Lippmann erzielte in der Vorrunde eine 1:4-Bilanz, schied damit als Gruppen-Vierter und Gesamt-17. aus. Gegen Wägele (Hochdorf) gelang ihm ein 3:1-Sieg, das 2:3 gegen Martin (Büchig) kostete ihn letztlich das Weiterkommen.

Bei den Mädchen U12 konnte Jovana Nikolic (TV Plieningen) nach zwei 6. Plätzen in den letzten Jahren nicht mehr ganz das Niveau halten. Am Ende stand aber ein guter 11. Platz zu Buche. Im Herzschlag-Finale der Vorrunden-Gruppe hatte sie Glück, als sie mit 2:3 Spielen und 7:10 punkt- und satzgleich mit zwei anderen Mädchen auf den Rängen 3 - 5 einkam und in den direkten Duellen einen Satz besser als die Fünfte auf dem so wichtigen 4. Platz landete. In der Zwischenrunde gelangen dann zwei weitere Siege, einer mit 12:10 im 5. Satz, bevor sie im Spiel um Rang 11 gegen Maier (Endingen) nochmals in fünf Sätzen gewann. 

Kurzbericht und Link zu den Ergebnissen auf der TTVWH-Homepage

Klein, aber oho: die Stuttgarter Teilnehmer bei der Baden-Württemberg-Rangliste U11/12 von links: Nils Wolf, Jovana Nikolic, Andreas Goerke, Jannik Lippmann und David Kessler

Thomas Walter, 8. Mai 2017

Carlos Dettling beim DTTB Top 48 Ranglistenturnier

Am Wochenende fand in Ochtrup (WTTV) das DTTB Top 48-Ranglistenturnier der Jugend statt. Dabei wurden die 20 freien Plätze für das Top24 Ranglistenturnier, das am 26./27. November in Wiesbaden stattfindet, hart umkämpft. Auch der Bezirk Stuttgart war durch den Schüler Carlos Dettling (DJK Sportbund) vertreten, der sich über den 9. Platz freuen darf. Er startete in die Gruppenphase als Erstplatzierter mit einem Spielverhältnis von 4:1 und einem Satzverhältnis von 13:4. Dicht gefolgt von Sebastian Hegenberger (TV Hilpoltstein) mit dem gleichen Spielverhältnis, aber einem Satzverhältnis von lediglich 13:7, wodurch Dettling als Sieger der Gruppenphase heraus ging. In der Zwischenphase konnte er nach einer knappen 2:3-Niederlage nur den 3. Platz der Gruppe belegen, woraufhin die darauffolgende KO-Runde umso besser lief. Diese zeigte sich nach zwei 3:0-Siegen relativ entspannt, sodass er sich einen Platz unter den besten 10 sichern konnte.

 

Carlos rückblickend: "Anfangs lief das Turnier gut, bloß war es schade, dass ich in der Zwischenphase nicht so erfolgreich war. Insgesamt war ich auf das Turnier gut vorbereitet und kann somit zufrieden sein, obwohl ich mir vom Endergebnis ein bisschen mehr erhofft hatte." 

Neben Dettling qualifizierten sich auch die BaWü-ler Jeromy Löffler (TTSF Hohberg) und Uros Bojic (TTC Bietigheim-Bissingen) auf den Plätzen 14 und 18 für das Top 24-Turnier.

 

Als Sieger des Turniers gingen bei den Jungen Daniel Rinderer (FC Bayern München e.V.) und bei den Mädchen Sophia Klee (Sportclub Niestetal) hervor.

Hier finden Sie die Ergebnisse.

17.10.2016, Luis Maier; Foto: Volker Arnold

Timo Brieske bei der Baden-Württ. Top 16 U15 der Jungen

Am vergangenen Wochenende fand in der Neckarsulmer "Ballei" die Baden-Württembergische Rangliste der Jugend U15 und U18 statt. Kurzfristig (am Freitag Abend) sprang Timo Brieske (DJK Sportbund Stuttgart, Foto rechts) für den verletzten Leon Lühne (SV Sillenbuch) ein und vertrat den Bezirk bei diesem wichtigen Ranglistenturnier. In der Endabrechnung landete Timo auf dem 13. Platz. Nach 1:6 Siegen in der Vorrunde am Samstag drehte Timo am Sonntag mit gesteigerter Spielfreude auf und erspielte sich in der Endrunde 3:1 Siege. Spielerisch kann Timo allerdings noch mehr, wie Betreuer Thomas Walter anmerkt. "In die ersten neun Spiele ging Timo mit einer zu negativen Grundeinstellung und einer entsprechenden Körpersprache. So kamen gute spielerische Ansätze nicht zum Tragen, weil in fast jedem Satz ein Hänger drin war.“  Ganz anders trat der 14-Jährige, der altershalber nächstes Jahr erneut am selben Turnier teilnehmen könnte, in den letzten beiden Spielen auf, nach einer 10:0-Satzführung im vorletzten Spiel, spielte Timo befreit auf und man kann seine Leistung als "überragend" (Walter) bezeichnen. Möglicherweise hilfreich war auch ein Wachrütteln von Sportbunds neuem Spielertrainer Sven Happek. 

Sieger des Turnier in der Jungen U15-Klasse wurde Fabian Gäßler (TTC Suggental/Südbaden).

Alle Einzelergebnisse sowie einen Nachbericht mit den Einzelergebnissen finden Sie auf der Verbandshomepage HIER.

25.07.2016, Gabriel Gaa

Leon Lühne gewinnt BaWü Top 16 U13 !

Leon Lühne vom SV Sillenbuch gewinnt Baden-Württemberg Rangliste TOP 16 U13

Der 12-jährige Sillenbucher ging in Karlsbad-Langensteinbach am ersten Tag beherzt zu Werke und steigerte sich von Spiel zu Spiel. Im Laufe des zweiten Tages erkämpfte er sich mit einer sehr starken Aufholjagt noch den 1. Platz.

Am ersten Tag konnte er mit 6:1 Siegen den 2. Platz in der Vorrundengruppe erreichen. Nur einmal hatte er mit 10:12 im fünften gegen Tränkle aus TSV Heilbronn  knapp das Nachsehen. Einem 3:0 gegen Kökten und ein 3:2 gegen Kevin Fu, von TTF Ochsenhausen, folgte die eine 2:3-Niederlage gegen Tränkle. Anschließend folgten drei klare Siege: ein 3:0 gegen Lars Schöfler, ein 3:1 gegen Fabian Haid sowie ein 3:0 gegen Simon Weiler. 

Am Sonntag gewann er dann alle 4 restlichen Spiele mit toller Leistung,  sehr gutem Tischtennis und vielen sehenswerten Ballwechseln gegen die ersten vier der anderen Vorrundengruppe. Einem 3:0 gegen Abwehrspieler Behringer folgte ein 3:2 im Spiel gegen Pawelzik.  Im Spiel gegen den späteren Dritten, Martin Sejdijevic , siegte Leon klar mit 3:0. Auch das letzte Spiel gegen Daniel Geissel gewann Leon 3:0, hier konnte er den 2. Satz nach 4:10 noch für sich entscheiden. Mit insgesamt 10:1 Siegen und 6:1 in der Endgruppe (Platz 1 - 8), hatte Leon am Ende eine um sechs Sätze bessere Satzdifferenz gegenüber dem Zweiten, Felix Tränkle von der TSG Heilbronn.

Somit konnte er voll zufrieden und überglücklich ganz nach oben aufs Treppchen, um die Urkunde seines bisher größten Erfolgs in seiner noch jungen Laufbahn in Empfang zu nehmen. Er selbst und sein Trainerteam vom SV Sillenbuch waren mit dem Wochenende vollauf zufrieden und freuten sich über den großen Fortschritt,der deutlich zu sehen war und über die Spielfreude, die spürbar war. Mit dem 1. Platz hat sich Leon sowie mindestens zwei weitere aus diesem Turnier für das TOP 16 U15 am 23.und 24.Juli in Neckarsulm qualifiziert und wird dort mit viel Selbstvertrauen und wichtigen und sehr positiven Erfahrungen antreten.

Foto links: Leon Lühne mit seinen zwei Betreuern Siegfried Schweiß (l.) und Marcel Seidl-Walter (r.).

Foto rechts: Siegerehrung

HIER geht es zu dem Bericht auf der TTVWH Homepage sowie allen Einzelergebnissen.

11.07.2016, Siegfried Schweiß

Timo Brieske und Ole Wedekind bei der Baden-Württembergischen Rangliste

Timo Brieske Sechster bei der Baden-Württ. Jahrgangsrangliste

Dreimal Sechster: Nach den 6. Plätzen bei der Baden-Württ. Jahrgangsrangliste U12 und U13 in den vergangenen beiden Jahren landete Timo Brieske (DJK Sportbund Stuttgart,Foto) auch diesmal im Jahrgang U14, ausgespielt in Reutlingen-Betzingen, auf Rang 6. Betreuer Thomas Walter zum Abschneiden: „Zwei fast schon verlorene Spiele in der Vorrunde hat Timo noch herumgerissen. Der 6. Platz in der Endrunde entsprach dann den Leistungen.“ Mit 4:1 Siegen in der Vorrunde und 1:3 in der Endrunde erspielte sich Timo insgesamt 5:4 Siege unter den 24 Teilnehmern. Die ersten drei haben sich fest für das TOP 16-Turnier der Jungen U15 qualifiziert. Weitere Aussage von Thomas Walter „Die ersten fünf waren einfach (noch) stärker, das war bei den Niederlagen erkennbar. Stark war Timos Kampfgeist bei 1:2 Sätzen und 2:8 gegen Senge (Oberbrüden) und beim 1:1 und 4:10 im 1. Spiel, als er jeweils noch gewann.“

Ebenfalls teilgenommen hat Ole Wedekind vom SV Sillenbuch. Er erspielte sich in der Gruppe 2:3 Siege und schied damit unglücklich, aufgrund des schlechteren Satzverhätlnisses, als Fünfter aus. In der Endabrechnung bedeutete dies den 17. Platz.

HIER gibt es die Einzelergebnisse und HIER alle Platzierungen in der Übersicht.

28.06.2016, Gabriel Gaa

 

Jovana Nikolic und Jannik Lippmann bei der Baden-Württembergischen Rangliste

Weinheim. Am Samstag fand die erste Baden-Württ. Jahrgangsrangliste dieses Jahres statt. In Weinheim trafen sich die jeweils besten 24 Mädchen und Jungen der Jahrgänge U11 und U12, auch zwei Stuttgarter waren dabei: Jovana Nikolic (DJK Sportbund Stuttgart) und Jannik Lippmann (MTV Stuttgart).

Jovana gewann ihre Vorrundengruppe souverän und erspielte sich damit schonmal einen Platz unter den ersten acht. In der folgenden Zwischenrunde konnte sie auch eines ihrer drei Spiele gewinnen und erspielte sich damit das Spiel um Platz fünf. In diesem merkte man ihr den langen Turniertag an und sie verlor gegen Rebecca Merz mit 1:3. Wir gratulieren Jovana zu diesem tollen Ergebnis.

Für Jannik war es die erste Teilnahme an einer Baden-Württembergischen Rangliste, er konnte in der Gruppenphase ein Spiel gewinnen und schied damit als fünfter aus. Im Endklassement bedeutete dass dann den 17. Platz. Alleine die Teilnahme an dem Turnier war bereits ein Riesenerfolg.  Foto: v.l. Dominik Hini, Jovana Nikolic, Jannik Lippmann, Thomas Walter.

Thomas Walter, als Betreuer vor Ort, schätzt das Ergebnis folgendermaßen ein: „Jovanas 6. Platz unter den 24 U11-Mädchen ist sensationell. Ihre Konkurrenz betreibt größtenteils den mehrfachen Aufwand, was das Training betrifft. Sie hat unter der Betreuung von Dominik Hini völlig befreit aufgespielt, alles gezeigt, was sie kann. Wenn sie diese Einstufung halten will, müsste sie nun allerdings ihren Trainingsumfang deutlich erhöhen.“

„Jannik hat mit Platz 17 ein realistisches Ergebnis erzielt. Er spielte mutig, ihm gelangen einige schöne Ballwechsel, vor allem mit seinen guten Vor- und Rückhand-Spinbällen. Leider hat er in den Pfingstferien gar nicht und auch in den Wochen danach weniger trainiert, deshalb erreichte er nicht ganz das Leistungsniveau der Schwerpunkt-Rangliste. Aber er hat gute Perspektiven.“

Alle Einzelergebnisse gibt es HIER.

Kevin Fu (U11/TSV Wöschbach), Felix Tränkle (U12/TSG 1846 Heilbronn), Jele Strotz (U11/TTC Renchen) und Christina Krauß (U12/SG Schrezheim) heißen die Sieger der vier Wettbewerbe.

 

14.06.2016, Gabriel Gaa

Viele Stuttgarter bei den BaWü Jahrgangsranglisten

Auch in diesem Jahr werden wieder einige Stuttgarter Tischtennisspieler/innen ihren Verein und damit den Bezirk, bei ihrer Jahrgangsrangliste vertreten.

Jahrgangsranglistenturnier U11/U12 am 11. Juni in Weinheim

  • Jovana Nikolic (DJK Sportbund) Mädchen U11: Für Jovana ist es bereits die zweite Teilnahme bei einer BaWü Rangliste, nachdem sie letztes Jahr noch hauptsächlich Erfahrung gesammelt hat, sind die Chancen auf einige Siege dieses Jahr durchaus gegeben.
  • Jannik Lipmann (MTV Stuttgart) Jungen U11: Jannik nahm als Nachrücker beim Schwerpunkt teil und konnte dort dann mit 9:1 Siegen auf ganzer Linie überzeugen. Die Qualifikation zur Rangliste ist bereits ein großer Erfolg.
  • Philipp Schönekess vom SV Sillenbuch hatte sich für die Teilnahme bei den Jungen U11 qualifiziert, wird aber bei den Deutschen Minimeisterschaften teilnehmen.
  • Luca Pollich (DJK Sportbund) Jungen U11: Luca steht nach seinem 4. Platz beim Schwerpunkt  auf Ersatzplatz 1 und darf sich damit berechtigte Hoffnungen auf eine Teilnahme machen.

HIER kommen Sie zur Ausschreibung:

Jahrgangsranglistenturnier U13/U14 am 25. Juni in Reutlingen

(Ausschreibung noch nicht veröffentlicht)

  • Elena Desiato (TV Plieningen) Mädchen U13: Elena sicherte sich durch den 2. Platz beim Schwerpunkt die Qualifikation zu dieser Rangliste, da sie durch einige sehr souveräne Siege beim Schwerpunkt wenig Mühe hatte, ist diese Qualifikation auf jeden Fall verdient.
  • Ole Wedekind (SV Sillenbuch) Jungen U13: Auch Ole erspielte sich beim Schwerpunkt nervenstark den zweiten Platz, eine Eigenschaft die ihm sicher auch bei dieser Rangliste helfen wird.
  • Timo Brieske (DJK Sportbund) Jungen U14: Timo geht als einer der Topfavoriten in das Turnier, sein Hauptziel wird sein sich für die Top 16 Rangliste der Jungen U15 zu qualifizieren.
Jahrgangsranglistenturnier U15/U18 am 2. Juli in Mühlhausen
  • David Nähring SV Sillenbuch Jungen U15 : David ist für sein Jahrgangsranglistenturnier sogar vornominiert, er kann sich berechtigte Hoffnungen auf einen der vorderen Plätze machen.
  • Carlos Dettling DJK Sportbund Jungen U18: Der neu in den Bezirk wechselnde Carlos ist, obwohl er erst im vorletzten Schülerjahr ist aufgrund seiner heraussragenden Leistungen bereits für die U18 vornominiert. An einem guten Tag kann er um einen Platz auf dem Treppchen mitspielen.

03.06.2016, Gabriel Gaa

Zwei Sillenbucher beim Quali-Ranglistenturnier

David Nähring (4. beim Schwerpunkt, Foto: Mitte) und Jakob Rühle ( 2. beim Schwerpunkt), waren die beiden Stuttgarter Starter beim Quali-RLT zur BaWü EM U15 und U18 in Weinheim. Gespielt wurde in vier 5er Gruppen, David belegte mit einem Sieg in seiner Gruppe den 12. Platz, leider verlor er zwei Gruppenspiele ( eins in der Vorrunde, eins in der Zwischenrunde) denkbar knapp, was eine höhere Platzierung im Gesamtklassement verhinderte. Jakob schied als Gruppen 5. leider bereits nach der Vorrunde aus. Für David war es allerdings nicht das letzte U15-Jahr, sodass im nächsten Jahr ein erneuter Angriff auf die U15 Qualifikation zur BaWü EM stattfinden wird.

Die Einzelergebnisse aller Konkurrenzen finden Sie HIER.

15.11.2015, Gabriel Gaa

Ronja Mödinger bei Top16-Rangliste erfolgreich

 

Am vergangenen Wochenende fanden in Wehr die Baden-Württembergischen Top16 Jahrgangsranglisten der Jugend U15 und U18 statt. Gleich drei Stuttgarter Spieler waren am Start und kämpften um die direkte Qualifikation zum DTTB-Top48-Jahrgangsranglistenturnier.

Bei den Jungen U15 waren im Nachnominierungs-Verfahren Leon Lühne (SV Sillenbuch) und Timo Brieske (DJK Sportbund Stuttgart) ins Teilnehmerfeld gerückt. An sich schon eine tolle Sache, denn vor einigen Wochen gingen die beiden noch beim Top16-Turnier der Jungen U13 an den Start. Der U12-Spieler Leon Lühne hatte an diesem Tag aber leider kaum eine Chance gegen seine wesentlich älteren Konkurrenten. Bis auf zwei Fünf-Satz-Spiele musste er alle Spiele deutlich abgeben. „Leon hat viele Sätze gewonnen, konnte das Niveau aber nicht halten“, war das Fazit von Trainer Siegfried Schweiss. Auch Timo Brieske musste die Stärke seiner Gegner anerkennen. Lediglich am zweiten Tag konnte er in der Endrunde zwei seiner Spiele gewinnen. „Timo hatte einen schwierigen ersten Tag mit vielen Konzentrationslöchern gegen allerdings auch starke Konkurrenz. Am zweiten Tag trat er dann gegen Leon wie umgewandelt auf und hat dann noch drei gute Spiele gemacht“, sagte Betreuer Thomas Walter zur Leistung von Brieske.

Wesentlich erfolgreicher verlief das Turnier für Ronja Mödinger (DJK Sportbund Stuttgart) bei den  Mädchen U18. Am ersten Tag konnte sie sich mit vielen hart erkämpften Fünf-Satz-Siegen noch den dritten Platz in der Vorrundengruppe sichern. Am Sonntag dann startete sie mit einem fulminanten Sieg über Kathrin Hessenthaler, die in diesem Jahr die Ba-Wü-Rangliste der Damen gewinnen konnte. Beflügelt von diesem Sieg spielte sie stark auf und konnte sich letztendlich über den zweiten Platz freuen. Gegen die spätere Siegerin Ann-Katrin Ziegler (TB Wilferdingen) konnte sie nämlich leider nichts ausrichten. „Ein toller Erfolg für Ronja. Der erste Tag war im Vergleich zu den letzten Wochen recht schwach. Sie hatte dann das Glück, dass eine Niederlage der Vorrunde gestrichen wurde. Am Sonntag brannte sie dann gleich ein Feuerwerk ab, als sie die BaWü-Damen-Ranglistensiegerin Hessenthaler glatt in drei Sätzen schlug. Danach spielt sie auf dem gleichen Niveau wie bei allen Turnieren der letzten Wochen. Jetzt darf sie als Zweite auf einen Verfügungsplatz für das DTTB Top 48 hoffen“, so Thomas Walter. Die DTTB-Top 48-Turniere finden im Oktober statt.

Wir gratulieren, zu den tollen Leistungen und drücken Ronja Mödinger die Daumen für die Nachnominierung!

Alle Ergebnisse finden Sie auf der TTVWH-Homepage.

27.07.2015, Anika Müller

Stuttgarter Nachwuchs bei Top16-Rangliste erfolgreich

Am vergangenen Wochenende fand in Merklingen das Baden-Württembergische Top16-Ranglistenturnier der Jugend U13 statt. Mit von der Partie waren auch zwei Nachwuchsspieler aus Stuttgart, die dem ein oder anderen bereits bekannt sein dürften.

Timo Brieske (DJK Sportbund Stuttgart) erwischte einen fulminanten Start und konnte sich in der Vorrunden-Gruppe am Samstag eine 5:2-Bilanz erarbeiten. Trotz emotionaler und dadurch auch spielerischer Höhen und Tiefen hatte er sich somit für die Ausspielung der Plätze 1-8 am Sonntag qualifiziert. In der Endrunde wurde es dann richtig hart für den Sportbund-Spieler. Bis auf eine Partie musste er in allen Begegnungen über die voll Distanz von fünf Sätzen gehen. Die große Sensation gegen Uros Bojic (TTC Bietigheim-Bissingen) blieb jedoch leider aus. Timo hatte sich nach einem 0:2-Rückstand in das besagte Spiel zurückgekämpft und zum 2:2 ausgeglichen. Doch letztendlich behielt der Favorit im Entscheidungssatz die Oberhand und Timo Brieske musste sich geschlagen geben.

Auch Leon Lühne (SV Sillenbuch) zeigte sich in gewohnt starker Form und qualifizierte sich ebenfalls mit einer Bilanz von 5:2 Spielen für die Endrunde der Plätze 1-8. Mit Uros Bojic und Fabian Gäßler (TTC Suggental) hatte er sich in einer sehr stark besetzten Gruppe gemeinsam mit den Turnierfavoriten durchgesetzt. Auch Leon musste in 2 von 4 Spielen über die Fünf-Satz-Distanz gehen. Und gegen den späteren Drittplatzierten lohnte es sich sogar: Mit einem 12:10 Satz-Sieg im entscheidenden fünften Satz konnte er den Sieg auf seinem Konto verbuchen. Es folgte das Bezirksinterne Duell gegen den oben genannten Timo Brieske. Nach vielen Auf und Abs sowohl auf spielerischer als auch auf emotionaler und nervlicher Ebene musste Leon schließlich die 2:3-Niederlage gegen seinen Kollegen hinnehmen. Seiner Platzierung tat das aber keinen Abbruch: Mit einem hervorragenden fünften Platz beendete Leon Lühne dieses Turnier.

Auch Timo Brieske kann mit sich zufrieden sein. Den sechsten Platz hat er sich mit viel Ausdauer und dem Sieg über seinen Bezirks-Kollegen hart aber verdient erarbeitet.

Herzliche Glückwunsch an Leon Lühne und Timo Brieske für die tollen Platzierungen!

Alle Ergebnisse finden Sie auf der TTVWH-Homepage.

14.07.2015, Anika Müller

Gute Platzierungen für Stuttgarter Spieler - BaWü Jahrgangsrangliste in Offenburg

Am vergangenen Wochenende fanden in Offenburg die Baden-Württembergischen Jahrgangsranglisten der Jugend U13 und U14 statt. Drei Stuttgarter Spieler gingen für ihre Vereine an den Start.

Bei den Jungen U13 ging Timo Brieske (DJK Sportbund Stuttgart) an den Start. „Es war ein Wellental der Emotionen – mit einigen Hochs und vielen Phasen, in denen Timo gar nicht mit Tischtennis beschäftigt war, sondern mit sich kämpfte.“ Das ist das Resumée von Betreuer Thomas Walter zum Turniertag des Stuttgarter Spielers. In der Vorrunde konnte er sich noch mit 4:1 gewonnen Spielen den zweiten Platz sichern und anschließend um die Plätze 1-8 kämpfen. Auch in der Zwischenrunde konnte er sich nach zwei enttäuschenden Spielen mit einem 3:1-Sieg noch auf den dritten Platz kämpfen. Doch im Spiel um Platz 5 war die Luft dann endgültig raus. Knapp musste er sich mit 1:3 geschlagen geben und landete schlussendlich auch Platz 6. Mit diesem Ergebnis steht er auf einem Ersatzplatz und darf noch auf eine Nominierung für die Top16-Rangliste hoffen.

Eine Altersklasse höher, nämlich bei den Jungen U14, waren es gleich zwei Stuttgarter Spieler, die die Chance auf die Qualifikation zur Top16-Rangliste hatten. Tim Kitovnica (DJK Sportbund Stuttgart) verpasste in der Vorrunde mit 3:2-Siegen knapp die Zwischenrunde um die Plätze 1-8. Doch auch in der unteren Zwischenrunde um die Plätze 9-16 konnte er noch einmal eine gute Leistung zeigen. Mit vielen knappen 3:2-Siegen sicherte er sich am Ende Platz 11. „Ein ordentliches Ergebnis, auch wenn Tim mehr Potenzial hat. Aber er traniert eben nur ein Bruchteil der Konkurrenz, da fehlt dann im entscheidenden Moment die Sicherheit“, so Thomas Walter über die Leistung des jungen Stuttgarters. Tim Kitovnica war mit seiner Endplatzierung sehr zufrieden.

Der zweite Stuttgarter Starter hat sogar noch eine Chance auf eine Nachnominierung für die Top16-Rangliste. David Nähring (SV Sillenbuch) spielte ein großartiges Turnier und erkämpfte sich in seiner sehr starken Vorrundengruppe mit 4:1 Siegen den zweiten Platz. Betreuer Siegfried Schweiß:„David hat sich im letzten Zwischenrunden-Spiel mit einem 3:0 noch auf Platz 2 vorgespielt, erreichte damit das Spiel um Platz 3.“ Er landete letztendlich auf Rang 4 der Baden-Württembergischen Top24-Jahrgangsrangliste.

Herzlichen Glückwunsch an alle drei Spieler für ihre tollen Platzierungen! Wir drücken die Daumen für die möglichen Nachnominierungen!

29.06.2015, Anika Müller

Leon Lühne triumphiert bei der Ba-Wü Top24 Rangliste

Am vergangenen Samstag fanden in Ilsfeld die baden-württembergische Top24 Jahrgangsranglisten der Jugend U11 und U12 statt. Vier Starter hatte der Bezirk Stuttgart zu verzeichnen, darunter Mitfavorit Leon Lühne (SV Sillenbuch), der bei den Jungen U12 an den Start ging.

Lange war nicht klar gewesen, ob dieser überhaupt antreten kann, da er in den letzten Wochen mit einigen Verletzungen zu kämpfen hatte. Doch pünktlich zum Ranglisten-Start war er wieder fit und zeigte seinen Konkurrenten auch direkt, wen es an diesem Tag zu schlagen galt. Doch an der fantastischen Form von Leon Lühne kam dieses Mal keiner vorbei. Souverän erspielte er sich den ohne Spielverlust den ersten Platz in der Vorrundengruppe und auch in der Zwischenrunde gab er keinen einzigen Satz an seine Gegner ab. Im Finale sah er sich dann Max Wollenweber gegenüber, der eine ähnlich starke Leistung in Vor- und Zwischenrunde gezeigt hatte. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einem verlorenen Satz zeigte Leon Lühne aber seine Spielstärke und wurde mit einem 3:1-Sieg souverän Erster. Durch diesen Turniersieg hat er sich direkt für die baden-württembergische Top16 Rangliste im Juli qualifiziert.

Auch Ole Wedekind (SV Sillenbuch) hatte sich über die Schwerpunktrangliste zum ersten Mal für dieses Turnier qualifiziert. Schon vor Beginn hatte er sich das Ziel gesetzt, mindestens auf dem 12. Platz zu landen. Und tatsächlich konnte er sich in der Gruppe den dritten Platz erspielen und somit um die Plätze 9-16 weiterkämpfen. Durch eine starke Leistung in der Zwischenrunde, während der er zwei Spiele gewinnen konnte, stand er am Ende im Spiel um Platz 11 und konnte dieses mit 3:1 gewinnen. Sein selbst gestecktes Ziel hatte er somit sogar noch unterboten.

Die Mädchen aus dem Bezirk hatten an diesem Tag leider keine Chance gegen ihre Konkurrentinnen. Elena Desiato (TV Plienigen), die die Schwerpunktrangliste der Mädchen U12 im April hatte gewinnen können, war in keiner guten Tagesform und musste sich in allen fünf Vorrundenspielen ihren Gegnerinnen geschlagen geben. Mit Platz sechs in der Gruppe schied sie vorzeitig aus dem Turnier aus.

Die erst 9-jährige Jovana Nikolic (DJK Sportbund Stuttgart), die sich überraschend für diese Rangliste qualifizieren konnte, gewann immerhin ein Spiel und wurde Vorrunden-Fünfte. Auch für sie war das Turnier somit vorzeitig beendet. Einziger Trost: Die Stuttgarter Nachwuchsspielerin darf im nächsten Jahr noch einmal in der Altersklasse U11 starten.

Wir gratulieren Leon Lühne zum Turniersieg und wünschen ihm viel Spaß und Erfolg bei der Top16-Rangliste!

Ein großer Dank geht an das Turnierleitungsteam von Markus Buchstab und Gisela Gaa und an die beiden Oberschiedsrichter, die mit großem Einsatz ein gutes Gelingen des Turniers garantierten.

Alle Ergebnisse

15.06.2015, Anika Müller

8 Spieler und Spielerinnen bei Ba-Wü-Rangliste

Wie viele bestimmt schon mitbekommen haben, finden in den kommenden Juni- und Juliwochen die Baden-Württembergischen Top24 Jahrgangsranglisten der Jugend statt. An drei verschiedenen Samstagen werden von den Jüngsten U11-Teilnehmern bis zu den "Großen" U18-Jugendlichen alle um die Qualifikation zum Ba-Wü Top16-Jahrgangsranglistenturnier spielen.

Auch aus dem Bezirk Stuttgart sind wieder 8 Spieler und Spielerinnen bei der Rangliste vertreten.

Bei den Mädchen haben es zwei Spielerinnen geschafft, sich über die Schwerpunktrangliste zu qualifizieren. Elena Desiato (TV Plieningen) hatte sich beim Schwerpunkt von ihrer besten Seite gezeigt und den Turniersieg und somit die direkte Qualifikation zum Ba-Wü Top24 in der Altersklasse Mädchen U12 geschafft.  Ähnlich ging es der erst 9-Jährigen Jovana Nikolic (DJK Sportbund Stuttgart). Sie konnte sich schon zum zweiten Mal in Folge für die Ba-Wü-Rangliste qualifizieren, obwohl sie bei den Mädchen U11 noch immer zu den jüngsten Spielerinnen gehört.

Gleich sechs Teilnehmer stellt der Bezirk Stuttgart in den Konkurrenzen der Jungen. Angefangen bei den Jungen U12, wo mit Ole Wedekind (SV Sillenbuch) und Leon Lühne (SV Sillenbuch, Foto), der sogar vornominiert war, gleich zwei Stuttgarter Spieler teilnehmen. Der 11-jährige Leon Lühne dürfte zu den Mitfavoriten zählen, was die Qualifikation zur Top16-Rangliste betrifft. Ebenfalls vornominiert war Timo Brieske (DJK Sportbund Stuttgart,Foto) in der Altersklasse Jungen U13. Der trainingsfleißige 12-Jährige darf sich an einem guten Tag durchaus Hoffnungen auf einen der vorderen Plätze machen. Gleich zwei Spieler konnten sich über den Schwerpunkt bei den Jungen U14 für die Rangliste qualifizieren. David Nähring (SV Sillenbuch,Foto) als Erstplatzierter dürfte zu den Favoriten in dieser Altersklasse zählen. Aber auch Tim Kitovnica (DJK Sportbund Stuttgart) als Drittplatzierter beim Schwerpunkt kann an einem guten Tag durchaus für eine Überraschung sorgen. Der letzte Stuttgarter Teilnehmer findet sich bei den Jungen U18. Durch einen überraschenden ersten Platz bei der Schwerpunktrangliste im April hatte sich Jannik Trüdinger (DJK Sportbund Stuttgart) den Startplatz bei der Top24-Rangliste gesichert. Mit einer ähnlichen starken Leistung ist auch auf baden-württembergischer Ebene einiges möglich.

Weitere Informationen zum Turniermodus bei den Top24-Ranglisten hat gestern Steffen Neumann im Editorial des TTVWH-Newsletters gegeben:

"Hallo liebe Tischtennisfreunde,

am kommenden Wochenende beginnen in Ilsfeld (TTVWH) die jährlichen Ausspielungen der TTBW Jahrgangs-Ranglistenturniere. Bis 25./26. Juli dauert die „TTBWRanglisten-Saison“ nun. Den Anfang machen die Mädchen und Jungen der Jahrgängen U11 und U12.

Das Teilnehmerfeld besteht in jeder Konkurrenz aus 24 Akteuren, die zunächst in vier 6 -er Gruppen spielen. Die vier Erstplatzierten jeder Vorrundengruppe qualifizieren sich für die Zwischenrunde, die in vier 4-er Gruppen ausgespielt werden, ehe im abschließenden Finaldurchgang die Endplatzierungen ermittelt werden.

Insbesondere in diesen beiden Altersklassen darf man gespannt sein, wie das Kräftemessen der Akteure aus den drei teilnehmenden Verbänden ausgehen wird, da viele Spieler/-innen, vor allem in der Altersklasse U11, erstmalig an einer Baden-Württembergischen Veranstaltung teilnehmen.

Steffen Neumann, TTBW-Beauftragter"

Die verschiedenen Jahrgangsranglisten finden an folgenden Terminen statt:

Jugend U11/12:                               Samstag, 13. Juni in Ilsfeld

Jugend U13/14:                               Samstag, 27. Juni in Offenburg

Jugend U15/18:                               Samstag, 04. Juli in Weinheim-West.

Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Spaß und Erfolg bei ihren Turnieren!

12.06.2015, Anika Müller/Gabriel Gaa

TOP 16 U13 und BaWü JGRLT U15/U18

TTBW TOP-16 RLT der Jugend U13 am 12./13. Juli in Offenburg

Nach den letzten Jahrgangs-Ranglistenturnieren (s.u. U15 und U18) ging es am 12. und 13. Juli weiter mit dem TOP-16 RLT der Jugend U13 im südbadischen Offenburg. Dort trafen sich die jeweils 16 besten Mädchen und Jungen  im Jahrgang U13 und jünger.  Von Stuttgart dabei war als Jüngster Leon Lühne (Jahrgang 2004) vom SV Sillenbuch, dann Timo Brieske (Jahrgang 2003) vom TV Stammheim und  auch David Nähring (Jahrgang 2002) vom SV Sillenbuch. Timo Brieske kam nach einer tollen Vorrunde insgesamt auf den sehr guten 8. Platz, David und Leon erreichten in dem hochkarätigen Feld Platz 12 und 13. Dies könnte bereits eine Qualifikation für die BaWü EM U13 im Januar 2015 bedeuten!

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Vielen Dank an Siegfried Schweiß für die Delegationsleitung, an Siggis Eltern für die Übernachtungsmöglichkeiten sowie an die Betreuer Siggi Schweiß, Ralf Brieske und Jens Nähring.

 

BaWü Jahrgangsranglisten-Turnier U15/U18 am 5. Juli in Reutlingen-Betzingen

Bereits letztes Wochenende fand in Reutlingen-Betzingen das BaWü Jahrgangsranglisten-Turnier U15/U18 statt. Mit dabei waren die Stuttgarter Ronja Mödinger (Mädchen U18) sowie Chris Kälberer und Titus Anderer (Jungen U15), alle vom DJK Sportbund.  Ronja Mödinger, die über eine Härtequote (weil sie am Schwerpunkt nicht teilnehmen konnte) ins Feld gerückt war, bestätigte ihre Nominierung und qualifizierte sich mit Platz 3 für das Baden-Württ. TOP 16-Turnier in zwei Wochen in Weinheim. Chris Kälberer schaffte mit Platz 11 ein schönes Comeback nach einjähriger Verletzungspause in der U15-Klasse, während Titus Anderer nach seinem erfolgreichen Schwerpunkt-Sieg diesmal an seine Grenzen kam und kein Vorrundenspiel gewinnen konnte.

Die Einzelergebnisse finden sich auf der TTVWH Homepage.

Betreut haben Thomas Walter und Daniel Hartmann - vielen Dank!

 

Stuttgarter Jugendliche bei den Baden-Württembergischen Jahrgangsranglistenturnieren

Jahrgangsrangliste U13/U14 am 24. Mai in Langhurst/Südbaden

Der U13er David Nähring vom SV Sillenbuch war vom TTVWH für diese TOP 24 vornominiert. Tim Kitovnica von DJK Sportbund, ebenfalls U13, bekam eine Härtequote, da er wegen eines gebrochenen Daumens den Schwerpunkt nicht spielen konnte. Außerdem nach Langhurst angereist war der U14er Jacob Rühle vom SV Sillenbuch, der als 1. Ersatzmann auf seinen Einsatz hoffte. Leider war ausgerechnet sein Feld voll besetzt, aber er nahm kurzerhand statt dessen an einem Turnier in der Umgebung teil.

Tim Kitovnica und David Nähring erpielten in der Vorrunde jeweils 4:1 Siege. Im Ergebnis kam Tim auf Platz 6 und David auf Platz 7. Herzlichen Glückwunsch an die beiden!

Zum Bericht auf der TTVWH Homepage
 

Jahrgangsrangliste U11/U12 am 31. Mai in St. Ilgen

Nach St. Ilgen fuhren sechs Stuttgarter: Von den Jungen U11 Leon Lühne und Abdullah Hassn, beide SV Sillenbuch sowie Tim Erbst DJK Sportbund. Die Mädchen U11 vertraten Annie Yan vom TV Plieningen sowie die erst 8-jährige Jovana Nikolic von DJK Sportbund. Timo Brieske vom TV Zuffenhausen ging für die Jungen U12 an den Start, Felix Koenzen vom SV Sillenbuch hatte seine Teilnahme abgesagt.

Leon Lühne (auf dem Foto 2.v.l.) musste nur eine einzige Niederlage einstecken und erreichte mit Platz 3 ein tolles Ergebnis.

Timo Brieske steigerte sich von Platz 9 im Vorjahr um drei nach vorne - Glückwunsch zu Platz 6.  Leon und Timo trainieren mehrmals wöchentlich im Stützpunkt des Verbandes. Tim Erbst war zum ersten Mal dabei und kann sich über Platz 12 freuen. Abdullah Hassn, Jovana Nikolic und Annie Yan sammelten Erfahrung und landeten mit jeweils einem Sieg auf Rang 17.

Zu den Einzelergebnissen. Hier die Platzierungen.

Hier der Bericht auf der Homepage von Zuffenhausen zu Timo Brieske.    

 

2. Juni 2014, Gisela Gaa

Spieler aus dem Bezirk Stuttgart qualifizieren sich für die Deutsche Rangliste

Strahlten um die Wette: Dennis Kleinbeckes, Gabriel Gaa u. Natalie Bacher v.l.n.r.
Strahlten um die Wette: Dennis Kleinbeckes, Gabriel Gaa u. Natalie Bacher v.l.n.r.

An diesem Wochenende fand das Ranglistenturnier der TOP 16 in der Altersklasse U15 in Oberderdingen statt.
 
Natalie Bacher und Gabriel Gaa qualifizierten sich mit ihrem zweiten Platz für das Deutsche TOP 48 Turnier am 22./23.Oktober 2011 sowie für die Deutschen Schüler-Einzelmeisterschaften im März 2012. Beide unterlagen nach zuvor 10 Siegen erst im letzten Spiel des Turniers gegen die Sieger Jennie Wolf (TV Busenbach) bzw. Dennis Klein (TTC Bietigheim-Bissingen).
Dennis Kleinbeckes erreichte mit dem 8. Platz ebenfalls eine tolle Platzierung.
Einen ausführlichen Bericht gibt es auf der TTVWH-Homepage hier
 
24.07.2011 Gisela Gaa

Stuttgart hat einen Starter beim Ba-Wü TOP 16 U13 Turnier

alles weitere hier.
 
27. Juni 2011 - C. Selinger

Ergebnisse der Jahrgangsrangliste U15 / U18 in Reutlingen

Stuttgarter Spieler von DJK Sportbund Stuttgart belegen Platz 1 und 2 bei U15.


Alles weitere hier.

 

6. Juni 2011 - C. Selinger

Ba-Wü TOP16 U13 mit Stuttgarter Beteiligung

Tom Gehring vom DJK Sportbund Stuttgart startet beim Ba-Wü TOP16 Turnier für die U13 Altersklasse am 9./10. Juli in Salem am Bodensee
 
Als Nachrücker hat Tom Gehring vom DJK Sportbund Stuttgart die Gelegenheit sich mit den 15 besten seiner Altersklasse zu messen.
Wir wünschen Ihm viel Erfolg.
 
Die Ausschreibung findet Ihr hier.
 
27. Juni 2011 - C. Selinger

Ergebnis der Jahrgangsrangliste U13/U14 in Weinheim-West

Die Jahrgangsrangliste U13/U14 wurde am Wochenende gespielt.
 
Jannik Trüdinger (U14) DJK Sportbund Stuttgart  belegte den 7. Platz
Tom Gehring (U13) DJK Sportbund Stuttgart belegte den 8. Platz
Moritz Feucht (U13) TV Stammheim belegte den 16. Platz
 
Ein detaillierter Bericht findet Ihr auf der Homepage des TTVWH (Link).
 
23. Mai 2011 - C. Selinger

Ergebnis der Jahrgangsrangliste U15 und U18 in Reutlingen im Juni 2011

Doppelerfolg bei U15 für Stuttgart

Bei der am 4. Juni 2011 ausgetragenen Jahrgangsrangliste U15 und U18 belegte die Stuttgarter U15 Spieler
sensationell die ersten beiden Plätze.

Während Gabriel Gaa (DJK Sportbund Stuttgart) seinen 1. Platz vom Vorjahr wiederholen konnte,
belegte Dennis Kleinbeckes (DJK Sportbund Stuttgart) sensationell den 2. Platz.

Die weiteren Starter für Stuttgart erreichten die folgende Plätze:

U 18 Jungen: Bernd Müller (DJK Sportbund Stuttgart) Platz 17
U 15 Mädchen: Adina Müller (SV Sillenbuch) Platz 21

 

(v . Hao MU, Dennis Kleinbeckes, Bernd Müller, Gabriel Gaa, Adina Müller, Dominik Hini)

Einen großen Dank auch an die Betreuer und mitgereisten Eltern und Fans.

Alles weitere entnehmen Sie bitte dem Bericht auf der Homepage des TTVWH hier.

 

06. Juni 2011 - C. Selinger (Bilder Gisela Gaa)

Ergebnis der Jahrgangsrangliste U11/U12 in Offenburg

Die Jahrgangsrangliste U11/U12 wurde am Wochenende gespielt.
 
Die Stuttgart Starter erreichten folgende Ergebnisse in Ihren jeweiligen 24er Feldern:
Vincenzo Hosenthien U12 TB Untertürkheim belegte Platz 21
Cristina Burguleta U11 SV Sillenbuch belegte Platz 17
David Nähring U11 SV Sillenbuch belegte Platz 17
 
 
Ein detaillierter Bericht steht auf der Homepage des TTVWH (Link).
 
16. Mai 2011 - C. Selinger

Vorbericht BaWue Jahrgangsranglisten 2011

Während die Punkterunde für die meisten Jugendlichen schon vorbei
ist und die lange Wartezeit bis nach den Sommerferien durch Turniere gefüllt werden muss,
dürfen in den nächsten Wochen noch einige Stuttgarter Spielerinnen und Spieler noch
weitermachen und sich mit den besten Ihres Alters aus ganz Baden-Württemberg messen.
 
Am 14. Mai spielen die Mädchen und Jungen U11 und U12 ihre Rangliste in Offenburg aus:
Mit dabei sind die Stuttgarter:
David Nähring (U11) SV Sillenbuch
Cristina Burguleta (U12) SV Sillenbuch
Vincenzo Hosenthien (U12) TB Untertürkheim
 
Am 21. Mai spielen die Mädchen und Jungen U13 und U14 ihre Rangliste in Weinheim-West aus:
Mit dabei ist der Stuttgarter:
Jannik Trüdinger (U14) DJK Sportbund Stuttgart (vornominiert)
Tom Gehring (U13) DJK Sportbund Stuttgart
Moritz Feucht (U13) TV Stammheim (über einen Verfügungsplatz)
 
Am 4. Juni spielen die Mädchen und Jungen U15 und U18 ihre Rangliste in Reutlingen aus:
Mit dabei sind die Stuttgarter:
Dennis Kleinbeckes (U15) DJK Sportbund Stuttgart (vornominiert)
Gabriel Gaa (U15) DJK Sportbund Stuttgart (vornominiert)
Adina Müller (U15) SV Sillenbuch
Bernd Müller (U18) DJK Sportbund Stuttgart
Hassan Hosseini  (U18)  DJK Sportbund Stuttgart hofft noch auf einen Startplatz als 3. des Schwerpunkts.
 
10. Mai 2011 - C. Selinger - aktualisiert 11. Mai 2011
 
 

Nachbericht BaWü U13 Einzelmeisterschaften vom 16. Januar 2011

10. Baden-württembergische Jugend U13-Einzelmeisterschaft am 16.01.2011 in Haslach (Südbaden)
 
 
Janik Trüdinger belegt den 3. PLatz
 
Entgegen der Setzliste belegte Janik Trüdinger den 1. Platz in seiner Gruppe und verlor erst im Halbfinale
gegen den späteren Gewinner Tom Mayer sein erstes Spiel und belegte damit den sensationellen 3. Platz.
 
 
 
 
Alles weitere ist dem ausführlichen Bericht auf dem Homepage des TTVWH zu entnehmen.
Zum Bericht geht es hier.
23. Januar 2011
 

BaWü-Einzelmeisterschaften Jugend 2010

Am vergangenen Wochenende fanden die Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften
der Jugend U15 und U18 in Königsbach-Stein statt.
 
Die 5 Stuttgarter Jungs reisten alle rechtzeitig und ausgeschlafen am Samstag morgen an.
Hallenöffnung um 8h30 war angegeben und pünktlich zu Beginn waren auch schon alle 5:
Max Foehl, Gabriel Gaa, Ferry Kapic, Tim Kimmerle und Dennis Kleinbeckes fleissig beim einspielen.
 
Die Betreuer: Andreas Escher, Dominik Hini, Siegfried Schweiss und Carsten Selinger sowie die
moralische Unterstützung in Form von Dennis Eltern und Tims Freundin waren auch alle früh da.
 
Es waren jeweils 4er Gruppen ind er Vorrunde ausgelost und Tim und Max hatten das Pech,
praktisch unter Ausschluß der Öffentlichkeit in der kleinen Nebenhalle Ihre Vorrunden Spiele austragen zu dürfen.
Nicht nur waren kaum Zuschauer da, nein auch die Spielboxen waren etwas kleiner als in der großen Halle.
 
Max Foehl war nicht gesetzt und es gelang Ihm doch alle 3 Spiele zu gewinnen und als Gruppenerster in das Achtelfinale zu kommen.
Tim Kimmerle war zwar Gruppenerster doch nachdem Ihm im 2. Spiel eine 2:0 Führung noch aus den Händen glitt, verlor er auch das
3. Spiel denkbar knapp und mußte damit die bittere Pille schlucken, am Sonntag nicht mehr im Einzel dabei zu sein.
 
Ferry Kapic kämpfte wie immer und da der 4. Spieler der Gruppe nicht da war, war auch für Ihn nach 2 Spielen, der Einzelwettbewerb
zu Ende. Ähnlich erging es Dennis Kleinbeckes, der das erste Spiel ganz knapp im 5. Satz verlor und dann zum Weiterkommen 3:1
gegen Silas Heilmann hätte gewinnen müssen. 2:0 lag Dennis schon vorne und es sah gut aus im 3. Satz als dann doch die größere
Kondition des Abwehrspielers der TSG Heilbronn sich durchsetzte und dieser in 5 Sätzen gewinnen konnte.

Damit bleibt nur noch Gabrial Gaa und dieser verlor zwar das erste Spiel gegen Florian Bluhm deutlich mit 3:0
doch die beiden anschliessenden Siege mit 3:2 und 3:0 sollten dann doch für den 2. Platz in der Gruppe reichen
und er war eine Runde weiter.
 
Am Samstag wurden dann noch die Mixed bis zum Finale gespielt und die Kombination Natalie Bacher/Gabriel Gaa
bei den U15 sollte sich als die beste Kombination am Samstag erweisen. Zuerst ein 3:1 Sanjkovic/Fürst, dann ein 3:2
gegen Wolff/Müller und schon wartete das an Nummer 1 gesetzte Mixed Bijedic/Mayer auf die 2.
Ganz überlegt und clever als ob sie schon Jahre zusammen Mixed spielen würden nutzten sie Ihre Chancen und
gewannen ganz klar mit 3:0. Als nächstes warteten nun die an 4 gesetzten Röderer/Luchner.
Auch diesen war nur ein Satz vergönnt, so zielstrebig und platziert spielten Natalie Bacher und Gabriel Gaa.
Damit war das Finale erreicht und so waren die Chancen gut das am Sonntag doch noch ein Titel klappen könnte.
 
Dennis Kleinbeckes mit Lena Walkenhorst hatten es in der ersten Runden mit Herrmann/Sanin zu tun
und mußten dann doch dem langen Tag Tribut zollen und verloren 1:3.
 
Im Mixed U18 war Tim Kimmerle mit Katharina Sabo an 1 gesetzt und die beiden kamen auch bis ins Halbfinale,
jedoch dort war Neumaier/Streicher zu stark und sie verloren mit 3:1. Aber immerhin Platz 3.
 
Somit war schon mal klar, dass zumindest 2x Stuttgart am Sonntag auf dem Treppchen stehen würde,
wenn auch nicht sicher war wo.
 
Am Sonntag wurden dann zuerst die Doppel in den 4 Konkurrenzen gespielt. Hier hatte Dennis Kleinbeckes Riesenpech,
denn sein Doppelpartner sagte erst um 8h30 ab, als Dennis praktisch schon eigespielt in der Halle war.
Im Doppel Jungen U18 kamen Tim Kimmerle und Max Foehl nach einem 0:2 gegen Wörner/Gottheit ganz stark zurück
und gewannen noch 3:2. Diesen Elan namen Sie mit bis ins Finale, wo sie dann doch Klyeisen/Hartmann gratulieren mußten.
 
Ferry Kapic mit Moritz Sefried überstanden im U18 Doppel die 1. Runde genausowenig wie
Gabriel Gaa mit im U15 Doppel.
 
So war es nun an Max Foehl im Einzel sich durchzusetzen, doch Japhet Whyte war an diesem Tag einfach stärker
und setzte sich mit 3:1 durch.
Gabriel Gaa hatte in Adrian Glunk aus Offenburg gleich eine schwere Nußß zu knacken im Achtelfinale, so dass er hier leider Adrian
zum Sieg gratulieren mußte.
 
Den versöhnlichen Abschluß bildete dann das Mixed U15 Finale in welchem Natalie Bacher / Gabriel Gaa deutlich
mit 3:0 gewannen und somit Baden-Württembergischer Meister im Mixed U15 wurden.
 
Schaut man die Spieler und Möglichkeiten an, dann sind:
1. Platz im Mixed U15
2. Platz Doppel Jungen U18
3. Platz Mixed U18
 
schon ein Erfolg, auch wenn man sich vielleicht vom einen oder anderen mehr erwartet hätte.
Man darf aber auch nicht vergessen, dass hier die besten 32 jeder Altersklasse aus ganz Baden-Württemberg
teilgenommen haben und bei so einem starken Feld gibt es eben keine leichten Gegner, egal ob man gesetzt ist oder nicht.
 
Ein Dank nochmal an alle Betreuer und Fahrer.
 
13. Dezember 2010 - C. Selinger
 
  
   

Qualifikations-Ranglistenturnier zur BaWü-Einzelmeisterschaft U15/U18 2010

Qualifikations-Ranglistenturnier zur Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaft
der Jungen/Mädchen U15/18 am 31.10.2010 in Betzingen (TTVWH)
 
Dieses Turnier ist die Vorausscheidung für die am 11. und 12. Dezember in Königsbach/Stein (Enzkreis/Baden)
stattfindenen Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften U15 (Jahrgang 1996 und jünger) und U18 (Jahrgang 1993 und jünger),
jeweils Mädchen und Jungen. Der Weg dorthin führte über folgende Stationen:
 
1. Bezirksrangliste II am Sonntag, 26. September 2010 in der Halle Nord.
Die ersten beiden jeder Konkurrenz (vgl. Bezirksrangliste II ) qualifizierten sich für den
 
2. Schwerpunkt II am Sonntag, 17.Oktober in der Halle Nord (Schwerpunkt Mitte, d.h.
Teilnehmer aus den Bezirken Stuttgart, Staufen, Rems und Esslingen).
Die jeweils ersten drei jeder Konkurrenz (plus Härtequote, vgl. Schwerpunkt II qualifizierten sich für das
 
3. Quali-Ranglisten-Turnier, das am Sonntag, 31. Oktober 2010 in Betzingen gemeinsam mit dem
Badischen Tischtennisverband (aber ohne den Südbadischen) ausgespielt wurde. 
Von dort kommen die Plätze 1 bis 9 weiter zu den
 
4. BaWü Einzelmeisterschaften am 11. und 12. Dezember in Königsbach.
Geschafft haben diesen Sprung von den Stuttgartern:
Jungen U18: Max Foehl, Tim Kimmerle, Ferry Kapic
Jungen U15: Gabriel Gaa, Dennis Kleinbeckes
 
Direkt Vornominiert zu den Einzelmeisterschaften aufgrund der starken Leistungen in der Saison 2009/2010 sind:
Jungen U18: Max Foehl, Tim Kimmerle
Jungen U15: Gabriel Gaa
 
Cynthia Lim, Jannik Trüdinger, Dennis Kleinbeckes und Ferry Kapic hatten sich über die Stationen 1 und 2 bis zum
Quali-Ranglisten-Turniers durchgekämpft. Dabei wurden folgende Ergebnisse erziehlt.
 
Dennis Kleinbeckes (Platz 8 bei U 15).
Er wurde mit einem Spielverhältnis von 2:2 Gruppenzweiter in der Vorrunde und durfte um Platz 1 bis 8 weiterspielen. 
 
Ferry Kapic hatte wie öfter einen schwierigen Start, spielte nach der Gruppenphase "nur" noch um Platz 9 bis 16,
gewann dann aber alle weiteren Spiele und hat sich mit dem Platz 9 bei U 18 verdient für die BaWü EM qualifiziert.
 
Jannik Trüdinger hatte mit 2 :3 Spielen in der Vorrunde im Vergleich der Sätze einen einzigen zuwenig und konnte
sich nicht nicht weiter qualifizieren. Auch Cynthia Lim kam über die Gruppenphase nicht hinaus.
 
Herzlichen Dank an die Fahrer und Betreuer Jörg Trüdinger, Jörg Stubbe, Dominik Hini, Thomas Walter und Mike Behringer !
 
 
02.11.2010 Gisela Gaa
 
Zum Seitenanfang